Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Windows10

Dieses Thema im Forum "Quasselstrippe" wurde erstellt von Capahu, 11 August 2015.

  1. Capahu

    Capahu Forum-Ikone

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    15.592
    Punkte für Erfolge:
    36
    Gestern habe ich das kostenlose Win 10 auf meinen Laptop installiert und heute wieder auf Win 7 zurück.Überzeugte mich nicht auch darum weil einige Programme nicht mehr funktionierten.Hat mir noch zu viele Macken:00000282:
     
  2. Timea

    Timea Gast

    Ich hatte erst Windows 7, dann mit meinem neuen Laptop einige Monate Windows 8.1. Jetzt habe ich Windows 10 und bin zufrieden. Einfacher und übersichtlicher als das achter. Ich lasse es auf alle Fälle drauf. Hatte nur mit meinem Touchpad ein Problem, was mit einem update zwei Tage später schon behoben war.
     
  3. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    im prinzip ja auch nicht viel anders als die 8er versionen....darum hat man die 9 ausgelassen um mehr abstand zu haben vom schlechten image.

    ich installierte mir bereits vor längerer zeit die probeversion davon, aber auch wieder deinstalliert. ausser ein paar optischen veränderungen nichts wirklich neues oder besseres. die unterschiedlichen oberflächen der infos und anwendungen verwirren und man kommt nicht mehr so leicht an die einstellungen heran.
    ältere programme sind da fast aussichtslos, denn in der 10er wurden noch mehr hindernisse eingebaut um xp oder ähnliche nicht mehr funktionstüchtig zu machen. man soll eben die neuen kaufen.....einfach ein betrug am kunden....

    mit einigen veränderungen und hilfsprogrammen kann man zwar weiterhin das betriebssystem so verändern dass diese funktionieren, doch für den normalanwender zu kompliziert zum einstellen.

    fazit,....nein danke.
    bei meinem nächsten laptop aufsetzen werde ich mir wieder XP und das gute alte NT als hauptbetriebssysteme draufschrauben, vielleicht noch 7..mal sehen.

    übrigens, wer neu aufsetzt oder mehrere betriebssysteme haben will muss VORHER diese installieren und dann eine partition setzen um win8 oder win10 zu haben. nachdem die 8er 0der 10er drauf sind, kann man keine anderen betriebssysteme mehr draufspielen....ausser man hat tricks auf lager. normalerweise lässt es das nicht mehr zu.

    wieder eines der vielen errungenschaften die anstatt besser immer schlechter werden, dabei sollte der fortschritt ja eigentlich uns konsumenten zugute kommen und micht der industrie oder dem handel.

    was sonst noch auf dem neuen 10er ungewollt mitgeliefert wird mag ich gar nicht bereden, so kann ferngesteuert (und unbemerkt) die webcam am laptop z.b. aktiviert werden....unter dem vorwand der sicherheit angeblich notwendig sein kann. ob nun mit richterlicher verfügung oder spionage....missbrauch vorprogrammiert.

    lg,
    erwin

    ps: es gibt bereits einige seiten die zusatzsoftware anbieten um fehler und misstände auszugleichen....man wird also genauso programme installieren müssen wie unter win8. der startbutton machts auch nicht besser, der ist übrigens schrott.
     
  4. Ernest

    Ernest Forum-Ikone

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    10.851
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich habe vergangene Woche meinem PC von Win 7 auf Win 10 upgedatet, der Vorgang ansich klappte ohne Probleme. Es funktionieren auch alle bisherigen Programme wie gewohnt, müssen aber teilweise separat aufgerufen werden, weil Microsoft jene, die aus seinem eigenen Unternehmen stammen, bevorzugt startet. Nachdem ich mich jetzt "eingearbeitet" habe, bin ich SEHR zufrieden. Es ist im Ablauf alles sehr logisch und stellt keine große Umstellung dar, wenn man Win 7 gewohnt war.

    LG
    Ernest
     
  5. 4212

    4212 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2015
    Beiträge:
    749
    Punkte für Erfolge:
    18
    Den Dreck will ich nie und nimmer haben. Eher friert die Hölle zu! :00000285:

    Der Dreck spioniert dich voll aus. Der Dreck ist rechtlich illegal, weil Datenschutzbestimmungen in der EU/DE nicht eingehalten werden. Den Dreck muß man unbedingt "tunen", damit die Spionage erträglich wird.

    Windows 7 ist gut.
    Windows XP ist gut (verwende ich noch).
    :00000293:
     
  6. Emma-Marie

    Emma-Marie Senior Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2013
    Beiträge:
    1.379
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hatte mich vorangemeldet für Win 10 und bekam gestern die Aufforderung zur Installation. "Alterweise" habe ich mir gedacht, warte mal ab wie die Reaktionen sind. Denn es muß nicht besser sein nur weil es Neu ist.

    Meine Skepsis scheint wohl berechtigt zu sein.
     
  7. Timea

    Timea Gast

    Hallo Emma-Marie, es wird immer welche geben, denen was nicht gefällt. Bei mir und meinem Mann läuft es reibungslos und man findet alles schnell und kommt überal schnell hin - man muss sich nur ein klitzekleines bisschen "einfummeln"! ICh fand z.B. WIN 8 nicht besonders.......Wer über Win 10 und den Spionagemöglichkeiten schimpft und selber noch XP hat, wo es NULL-Sicherheits- oder sonstige Updates gibt...nun ja....für WIN 7 gibt es auch schon die Deadline.....irgendwann wird uns allen nicht viel anderes übrig bleben, als uns mit WIN 10 anzufreunden oder man Linus o.ä.....
     
  8. Emma-Marie

    Emma-Marie Senior Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2013
    Beiträge:
    1.379
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi Timea, ich habe auf dem PC noch Win 7 und das "giltet" ja noch. Auf meinem Laptop ist Win 8 und das finde ich nicht so gut. Also werde ich noch ein wenig warten - vielleicht ist dann auch die eine und andere Kinderkrankheit bei W 10 auskuriert. Dann werde ich auf beiden Geräten umstellen. Wie du sagst, es bleibt einem nicht viel anderes übrig?
     
  9. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    ....bei XP braucht man keine updates, es ist bereits sicher...und sicherheitslücken gibts wohl immer und bei jedem betriebssystem. solange es kein firmen-pc mit wirklich heiklen daten ist, so braucht man sich davor sicher nicht zu fürchten. ich glaube kaum, dass sich jemand die mühe macht um private pcs auszuspionieren, von einigen spinnern mal abgesehen....spionage an sich betrifft andere, zumindest habe ich eine reine weste.

    für "normalanwender" ist win8 oder win10 sicher gut und ausreichend, aber für viele ist es nicht so sehr geeignet.
    beide sind hauptsächlich für laptops, tablets u.ä. konzipiert, für stand-pc ist dieses betriebssystem nicht gut genug.
    auf bunte symbole klicken oder wischefingeraktionen sind sicherlich spassig, doch auf dauer ermüdend. mein PC ist ein anwendergerät und kein spielecomputer.
    ich arbeite mit 2 monitoren und 4 virtuellen bildschirmen, das ist für musikbearbeitung oder manche grafikaktionen vorteilhaft, das win 8 und auch win 10 merken sich nicht mal die positionen der fenster.....jedesmal hochfahren neu positionieren und einrichten ist lästig.

    ...und noch eins,....wer glaubt, dass plötzlich xp oder andere betriebssysteme unsicher sind oder nicht mehr richtig funktionieren ist auf dem holzweg. es ist nur das betreuungsservice von mirkosoft eingestellt. wenn die serie meines staubsaugers, handys, fernsehers oder anderem eingestellt wurde, so kaufe ich mir deswegen nicht gleich neue geräte......wie oft brauche ich da schon das servicetelefon?

    letztendlich ist es nur geschäftemacherei, klar wollen die auch ihren umsatz machen.

    lg
     
  10. Georg

    Georg Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 November 2010
    Beiträge:
    2.628
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann Erwin nur recht geben. Habe mir sowohl die Versionen 7, 8 gespart und werde auch auf Version 10 nicht anspringen. Auf meinen Rechnern läuft seit Jahren Windows XP Professional und für mich ist das mittlerweile eines der stabilsten und sichersten Systeme, die Windows hervorgebracht hat.
    Auch wenn kein Support mehr stattfindet, wird dieses System nicht schlechter.
    Wenn man keine Programme bedienen muß, die ein neues Betriebssystem unbedingt erfordern, sehe ich keinen Grund für einen Wechsel.

    LG

    Georg :00000295:
     
  11. Frühling

    Frühling Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2008
    Beiträge:
    4.475
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe es satt, immer wieder neue Programme auf dem Rechner zu haben. Ich bleibe bei meinem "7". Das "funzt" mit meinen anderen Programmen zusammen und damit basta.
    Meine Kamera für das "telefonieren" ist nur angeschaltet/aus dem Anschlußstecker gezogen, wenn ich "telefonieren" will.
    Keiner bekommt so die Kamera angeschaltet!
    Frühling
     
  12. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.601
    Punkte für Erfolge:
    113
    Windows 10 ist praktisch. Du musst jetzt nicht mal mehr durch WhatsApp, Flickr, Facebook & Co. selber Daten und persönliche Infos zur Verfügung der Industrie, des amerikanischen Staates u. dergl. liefern.
    Es wurde auf Selbstbedienung umgestellt:

    http://netzfrauen.org/2015/08/10/achtung-windows-10-will-deine-daten-microsoft-is-watching-you/

    https://www.n-joy.de/multimedia/Achtung-Windows-10-die-neue-Abhoeranlage,windowszehn100.html

    Ich zitiere:

    Verbraucherzentrale informiert über die wahren Kosten des neuen Betriebssystems:
    Mit Windows 10 von Microsoft kommt ein Betriebssystem auf den Markt, das den PC in eine Art private Abhöranlage verwandelt.


    Konsequenz: Ich bleibe solange es geht bei 7 professional und wenn alle Stricke reissen, steige ich auf Linux/Ubuntu um.
     
  13. Ernest

    Ernest Forum-Ikone

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    10.851
    Punkte für Erfolge:
    113
  14. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    aber wie schon erwähnt, für otto-normalverbraucher sicher nicht relevant. wohl kaum einer von uns hat daheim einen so sensiblen pc stehen in dem sich daten finden in die man hunderttausende oder gar millionen an forschungsgeldern investiert hat. von rezepten für sonneneingedickten ölen abgesehen ;D ....

    Magst du, dass deine Kinder gefilmt/fotografiert werden? Magst du, dass Außenstehende wissen, mit wem du in Verbindung stehst, wie dein Liebesleben aussieht, welchen Lebenslauf du abgespeichert hast, wie es um deine Gesundheit und dein Bankkonto steht....?

    Ich nehme das Thema mehr als ernst, ich war selbständig berufstätig mit meinem PC und bei mir war die Russenmafia leider schon hacken, ich habe live zugeschaut, wie das DOS geöffnet und - durch unsere Vorsichtsmaßnahmen erfolglos - versucht wurde, einen Trojaner zu installieren. Nachvollzogen wurde das (nachdem ich verschreckt den Stecker gezogen habe) von unserem System-Admin und anschließend gemäß Log vom hiesigen Kommissariat für Computerkriminalität. Das passiert also leider nicht nur im Thriller....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12 August 2015
  15. KEWA

    KEWA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2015
    Beiträge:
    992
    Punkte für Erfolge:
    28
    <- mit Win7 immer noch mehr als glücklich :00000298:
     
  16. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.601
    Punkte für Erfolge:
    113
    Es wurde - leider - erstens dazu übergegangen, die default-Einstellungen bei Installation auf "Wir dürfen spionieren" zu setzen, also muss explizit abgewürgt werden, wenn das nicht passieren soll. Zudem: Wer sagt denn, dass die Einstellungen und Möglichkeiten dann dauerhaft so bleiben? Microsoft nimmt sich ja mit Win10 heraus, dir zwangsweise Updates aufzudrücken.

    Zweitens lassen sich lt. Süddeutscher Zeitung und Merkur die Systemrückmeldungen an Microsoft auch mit allen Einstellungen sowieso nicht komplett abwürgen.
    Ich suche, ob ich den Artikel online finde.

    Es gibt auch eine Möglichkeit, das selber festzustellen: Einfach mit einem 2. PC den Netzwerkverkehr mit Wireshark mitschneiden und analysieren, was wohin geschickt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 August 2015
  17. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    was soll hier schon anders sein als bei android,was fast auf jedem smartphone ist.

    sicherheit ist gut und schön,aber meine paar daten schenk ich denen noch.
    was sollten die damit wollen.soweit ich irgendwelche sachen verhindern kann mache ich das,aber alles andere.na ja schaun mer mal.
     
  18. Georg

    Georg Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 November 2010
    Beiträge:
    2.628
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alternativ kann man sich auch eine Fremd-IP besorgen.
    http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Kurse-Internet-Anonym-im-Internet-surfen-2206076.html
    Vorteile: Man selbst ist im Internet anonym, da die eigene IP-Adresse durch eine andere z.B. aus den USA, Japan, Kanada, oder einem anderen Land ersetzt wird. Dafür werden weltweit die verschiedensten Server und Rechenzentren angesteuert. Darüberhinaus werden auch viele Bereiche zugänglich, die in Deutschland gesperrt sind. Z.B Youtube-Filme, die in Deutschland durch die Gema unterdrückt werden.
    Nachteil: Es kann ein paar Minuten dauern, bis eine alternative IP-Adresse gefunden wurde.

    LG

    Georg
     
  19. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.601
    Punkte für Erfolge:
    113
    Georg, das ist eine gute Idee, werde mir gleich mal den Link ansehen.

    Ruth, wenn die Sache nur so einfach wäre, dass man sagen kann "Ich habe nichts zu verbergen, also tut mir das nichts!"

    Einfaches Beispiel: Microsoft arbeitet intensivst an der Vernetzung aller möglicher Geräte innerhalb des Haushaltes: Handy, Sport- und Wellness-Uhr, Brandmelder, Heizung, Küchengeräte, Energiezähler usw. Wer auch immer Zugriff hierauf hat (und das kann ebensogut ein Hacker sein!), weiß ganz genau, wo du wohnst und wann du daheim bist und wann im Urlaub. Kannst also geradesogut ein Schild draußen hinhängen: Bitte HIER einbrechen!

    Und das ist nur EINE der Folgen.

    Und wenn du jetzt meinst, dass sowas nur im Film vorkommt: Ich habe höchstpersönlich zugesehen, wie bei meinem PC (selbständig berufstätig) das DOS aufgepoppt ist und versucht wurde, einen Trojaner zu installieren. Gottseidank wegen diverser Sicherheitsmaßnahmen vergeblich, wie sich herausstellte. Habe sofort alles vom Netz genommen. Die Jungens waren über einen offenen Port (Programmierfehler eines viel verkauften Fernwartungsprogramms) eingedrungen und hatten regelmäßig "Versuchs-Pings" zum Auskundschaften der Aktivitäten gemacht. Um kurz nach 12 mittags (wo ich normalerweise Pause habe, aber ausnahmsweise noch am PC saß, nur, dass ich nicht tippte) haben sie dann losgelegt. Man weiß WER sie sind und WO sie sind. Sie haben beste Ausrüstung von Soft- und Hardware, sitzen laut Kommissariat f. Computerkriminalität in der Nähe von Moskau, suchen im großen Umfang das Netz nach ihnen bekannten Programmierlücken ab und werden vom russischen Staat gedeckt. Vermutlich, weil sie bei Bedarf auch Wirtschafts- und Politspionage betreiben. Eine Hand wäscht die andere.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2015
  20. Ernest

    Ernest Forum-Ikone

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    10.851
    Punkte für Erfolge:
    113


    ... all jene, die meinen dies alles verhindern zu können, indem sie Win 10 meiden, bewundere ich ob ihres unerschütterlichen Glaubens. :00000295: