Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Wassertankpinsel

Dieses Thema im Forum "Pinsel, Spachtel und der Rest" wurde erstellt von Engel666Teufel, 23 November 2013.

  1. Engel666Teufel

    Engel666Teufel Mitglied

    Registriert seit:
    21 Oktober 2013
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallochen!
    Habe gerade etwas von einem Wassertankpinsel gesehen.
    Wusste garnicht das es so etwas gibt , kennt den einer von Euch?
    Und kann sagen ob es was gutes ist oder doch nur etwas was man nicht braucht!
    Hier mal das Viedeo

    http://www.youtube.com/watch?v=uSGk5HaD5I4

    MFG Birgit
     
  2. Amazone

    Amazone Gast

    Den kannte ich noch nicht,aber er scheint gut zu funktionieren.
    Mal sehen,wo es ihn gibt:00000298:

    Gruß Volker
     
  3. bruno

    bruno Senior Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    2.740
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich hab die schon länger, meine sind von Pentel. Es gibt sie in verschiedenen Größen (dünn, mittel, dick). Die sind ganz praktisch auch um z.B. unterwegs mit Aquarellfarben schnell mal was zu malen. Dann braucht man nicht mit normalen Pinseln und Wasserflasche rumzuhantieren...

    Bei den "Urban Sketchern" gehören die eigentlich zur Standardausstattung.

    Nennen sich "Pentel Aquash" und kosten einheln ca. 5-6 Euro, im 3er Set (alle 3 Größen) ca. 12-13 Euro, wenn man sich (z.B. bei Ebay) etwas umguckt.
     
  4. bruno

    bruno Senior Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    2.740
    Punkte für Erfolge:
    48
    Diese Pinselstifte gibt es auch von anderen Firmen, dann sind sie meist etwas billiger als die von Pentel. Die sollen aber wohl die besten sein.
     
  5. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    63
    vor 4 jahren als eher sinnlose anschaffung mal gekauft, verwende ich diese pentel nun doch seit 3 jahren regelmässig.....
    nachdem ich mich etwas näher mit asiatischer malerei und sumi-e beschäftigt habe, kam ich auf etliche blogs mit sketchbok-paintern die mit diesen wassertankpinsel teilweise grossartiges zustande bringen.

    egal ob im urlaub, bei ausflügen, kurzen spaziergängen,.....die sind immer dabei.
    allerdings male ich damit keine aquarelle im herkömmlichen sinn, sondern verwende diese um skizzen die mit aquarellstiften gezeichnet sind zu verwaschen etc., also nur schwarz/weiss.
    ein paar beispiele auf meiner homepage http://birdys-aquarelle.jimdo.com/galerie/sketchbook-etc/

    3 schwarze aquarellstifte, 3 vollminenbleistifte, 3 tuschestifte, radierer, spitzer,.....alles in ein penal (kleines handliches in schwarz mit zipp gibts bei müller um nur € 1,99), ein sketchbook und fertig ist die ausrüstung.
    ....und wichtig auch ein papiertaschentuch mitzunehmen, oft ist zuviel wasser an der spitze...
    die 3 grössen sind beinahe gleich, als einzelnen würede ich die mittlere grösse empfehlen. besser und praktischer natürlich gleich die 3er packung. die kunststoffpinsel sind gute qualität und behalten die spitzen auch nach längerem gebrauch.

    mit farbigen aquarell (in näpfchen) komme ich nicht ganz klar damit, für s/w oder farbaquarellstifte dagegen ideal. wie erwähnt aber sicher auch nur routine, denn manche sketchbookmalereien von bloggern (vorwiegend im asiatischen bereich) sind grandios.

    würde ich mir sofort wieder kaufen wenn meine "abgenutzt" sind, ob nun auch andere das so sehen ist natürlich immer eine frage WAS man damit malen möchte.
    für daheim am tisch damit zu malen ist mir noch nicht in den sinn gekommen, da sind die herkömmlichen pinsel sicher praktischer
    lg aus wien

    ps: auch im flugzeug hatte ich noch nie probleme beim mitnehmen.....(flüssigkeiten...)
     
  6. Pastelline

    Pastelline Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2010
    Beiträge:
    3.209
    Punkte für Erfolge:
    36
    also ich mag sie.
    Angeschafft habe ich sie für die Aquarellmalerei draußen, das war ganz praktisch, aber Aquarell liegt mir nicht.

    Inzwischen benutze ich sie für meine Acrylfarben.
    Denn so kann ich -den Pinsel mit Farbe gefüllt, kniffelige Stellen besser malen und muß nicht ständig unterbrechen, um den Pinsel wieder in die Farbe zu tauchen.
     
  7. Engel666Teufel

    Engel666Teufel Mitglied

    Registriert seit:
    21 Oktober 2013
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Eure Antworten .
    Werde sie wohl auch holen.
    Mal sehen wie ich dann damit zurecht komme.
    @Pastelline muß man dann die Farbe sehr dünn machen um mit ihr zumalen (zum einfüllen).Das wäre für mich eine große Erleichterung bei manchen sachen
    MFG Birgit
     
  8. Pastelline

    Pastelline Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2010
    Beiträge:
    3.209
    Punkte für Erfolge:
    36
    zumindest so dünn, dass sie durch die Öffnung in den Pinsel fließt. Das Verhältnis bekommst Du schnell heraus.
    Noch ein Tipp - nach Gebrauch auswaschen - auch den Tank - sonst verklebt der Pinsel. Bei Acryl meine ich
     
  9. Engel666Teufel

    Engel666Teufel Mitglied

    Registriert seit:
    21 Oktober 2013
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tip!
    Werde es bald mal ausprobieren ,ist bestellt und kommt in den nächsten Tagen

    MFG Birgit