Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Treppe mit Katze

Dieses Thema im Forum "SBS in Öl" wurde erstellt von Mon, 14 Februar 2019.

  1. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    Schaffe ich, sehr vielen Dank, ich lege jetzt los, und freue mich über Deine Antwort :)
     
  2. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    Vorzeichnung in Öl, MH Raw Umbra geschafft,
    Treppengeländer zum Fluchtpunkt im Fenster (wie gehabt), (fast) alle Waagerechten - Säulen und Fußboden - zum Fluchtpunkt Mitte oberste Stufe verschoben
    Die seitlichen Ränder der Trittstufen wollten sich mit keinem Trick fluchtmäßig zu dem von mir gewünschten Punkt bewegen, aber auch nicht gemeinsam zu irgendeinem anderen Fluchtpunkt. Nun müssen sie eben im Schatten, der sich noch verstärken wird, leben.
    Die Treppenstufen habe ich also nicht genau genug gezeichnet.

    Ich habe mit 3 verschiedenen Pinseln versucht, schmale Linien zu ziehen, vergeblich.
    Gibt es einen Trick außer Üben (den kenne ich ;) oder einen Pinsel, mit dem auch ein wenig geübter Ölmaler dünne Linien ziehen kann?
    Mit den weiteren Farben auf den angrenzenden Flächen hoffe ich, die dicken Striche schmaler zu bekommen. Das ganze Bild ist sowieso nur eine Übung, es wird übermalt, wenn es nichts wird, aber erst am Ende.
     

    Anhänge:

    BR-Fan-Conny gefällt das.
  3. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.368
    Punkte für Erfolge:
    83
    Tolllll, diese Aufgabenstellung.
    Du kannst mehrere Methoden ausprobieren.
    Eine davon ist, ein Lineal senkrecht auf zwei Unterlagen (Radiergummis...) zu stellen und den Pinsel da dran anzulegen. Er muss relativ voll mit relativ ölhaltiger Farbe sein. Solltest du erst mal auf Schmierpapier & Co. testen, bevor's ernst wird.
    Eine zweite ist, überhaupt keine Ölfarbe zu nehmen, sondern einen Schreiber, der für alle Untergründe geht. Muss die Ölfarbe natürlich trocken sein dafür.
    Eine dritte ist, eine gerade Linie abzukleben und an der langzuarbeiten. Später klebt man dann den Bereich gegenüber ab und arbeitet da lang.
    Dann gibt's z. B. noch die Gummiband-Schnalz-Methode: Gummiband einfärben, fixieren oder gespannt festhalten lassen, auslassen.
     
    BR-Fan-Conny gefällt das.
  4. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.653
    Punkte für Erfolge:
    63
    Gratulation, jetzt stimmt alles.:thumbsup:

    Das mit den Treppenstufen ist unerheblich, bei der Prespektive zählt der Gesamteindruck.
    Ich sehe und lese, dass du das Prinzip jetzt 100%ig verstanden hast.

    bei deiner ersten Zeichnung hast du versehentlich den falschen Fluchtpunkt benutzt. Dadurch hatte der Fußboden die selbe Steigung nach oben wie die Treppe.

    Jetzt liegt er waagrecht „im Wasser“ wie es sich für einen Fußboden gehört. Auch die Säulen stimmen jetzt einwandfrei.

    Meiner Meinung nach hat sich die ganze Mühe auf jeden Fall gelohnt, nicht nur für dieses Bild, sondern sicher auch für Künftige.

    Jetzt kannst du dich endlich der Katze widmen. Ich bin mir sicher, dass es ein sehr gutes Bild wird. Schon die Idee und das Motiv sind klasse.
    Zum Linienziehen fällt mir fällt mir evt. noch der Malstock ein.

    LG Ernesto
     
  5. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.457
    Punkte für Erfolge:
    113
    Klasse. Man sieht den riesigen Unterschied zu den Anfangszeichnungen. Ich bin es richtig toll von Ernesto dir diese Hilfe zu geben.
     
  6. AnJa

    AnJa Moderator

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    8.115
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Monika,

    tolle Tipps hast Du bekommen.

    Ich habe jetzt nicht alles gelesen.
    Kann es sein, daß die Katze sehr groß ist. (sie geht über 8 Stufen?!)
    Das wird super das Bild.
     
  7. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    @Inge : Dass Du hier reinschaust und die Aufgabenstellung tolllll findest, freut mich sehr und natürlich Deine Tipps für gerade Linien. Werde ich alle auspobieren, auch die witzige Gummiband-Schnalz-Methode, danke.
    Welche Schreiber / Stifte gibt es, die man später wieder mit Öl übermalen kann, ohne dass sie verschwinden wie Aquarell- und Pastellstifte oder für immer bleiben wie Bleistifte?

    @Ernesto : Deine Hilfen waren großartig, danke sehr! Ich hatte vorher nicht gewusst, dass ich 2 Fluchtpunkte brauche, einen für die Treppe und einen für das, was "im Wasser" ist. Bei den Säulen war es mir nicht aufgefallen, aber bei den langen Linien vom Fußboden kam es mir komisch vor und ich sehe jetzt, dass es jetzt richtig ist und sich die Mühe gelohnt hat. Immer wieder: danke! jetzt auch fürs Mutmachen, fürs Lob und für den Malstock-Tipp.

    @Annerl : Danke für "Klasse"

    @AnJa : Vielen Dank. Bei dieser unfertigen Treppe lassen sich die Stufen noch nicht genau erkennen. Ja, die Katze ist groß, geht aber nur knapp über 4 Stufen, ist also kleiner als 80 cm. So groß darf sie sein, ist ja eine Bastet-Katze.
     
  8. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.653
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Monika,
    es freut mich sehr, dass ich mithelfen konnte.
    Der Begriff „waagrecht“ spielt bei der Perspektive tatsächlich eine goße Rolle. Schließlich ist jedes Gewässer, besonders das Meer mit dem Horizont, so eine Art Wasserwaage. Bei Gebäuden sind sehr viele Elemente „im Wasser“. Fußböden, Decken, Fenster, Türen usw. Diese Fluchtpunkte liegen immer auf der Horizontlinie.
    Es gibt aber auch nicht waagrechte Elemente: ansteigende Treppen, Dachschrägen usw. Die Fluchtpunkte dieser Linien liegen nicht auf der Horizontlinie.

    Aber jetzt genug der Theorie, ich wünsche dir viel Spaß bei der Fertigstellung des Bildes und bin echt gespannt auf das Ergebnis.

    LG Ernesto.
     
  9. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    Danke Ernesto, ich bin auch gespannt :)
     
  10. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    4.610
    Punkte für Erfolge:
    83
    Monika …..ich wünsch dir gutes Gelingen. Das wird ganz sicher ein tolles Gemälde!
    Ich habe mir diese Seiten kopiert, damit ich immer auf die hilfreichen, tollen Tips von Ernesto und Inge (die Frage mit den dünnen Linien wollte ich nämlich auch schon mal hier in's Forum "werfen") zurückgreifen kann....
     
  11. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.368
    Punkte für Erfolge:
    83
    Habe gerade keinen solchen zur Hand, aber ich glaube, dass simpel "Pemanent Marker - writes on almost all surfaces" draufstand.
    Tip: Ölfarbenreste auf relativ schnelltrocknendem Untergrund (Aquarellpapier...) auftragen, gut durchtrocknen lassen und ab damit zum Probieren ins Schreibwarengeschäft.
     
  12. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ursela, vielen Dank für die guten Wünsche! "Hilfreiche Tips kopieren" ist auch ein hilfreicher Tip, mache ich auch oft - und dann auswendig lernen! ;)

    Das werde ich machen, vielen Dank!
     
  13. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    5.550
    Punkte für Erfolge:
    113
    boah...auch ich als absoluter "Öl-Laie ( außer Kernöl:D) " bin schwer beeindruckt ...was es hier noch so alles zu Lernen gibt.
    Zwar ist mir als "Ingenieur" ...Technik und Geometrie nicht zu "schwör"...:D...aber ich habs bis jetzt noch nie so genau in der Kunst angewandt.
    Danke Euch ...:handok:
    und Dir @Mon(ika) gutes Gelingen...bin überzeugt, es kann gar nix mehr schiefgehen...
     
  14. levina

    levina Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.580
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bilder, die in ihrer Entstehung schon einen Weg machen, mag ich sehr. Hat allein schon Spaß gemacht, der Skizzen-Entstehung zuzuschauen!
    Zu den geraden Linien: ich praktiziere noch eine andere, selbst ausgedachte aber nicht perfekte Methode: ich verwende ein Stück Papier als Lineal (manchmal ganz normales dünnes, manchmal auch einen Streifen Aquarell-Papier) und sehr mit flüssigem Malmittel sehr verdünnte Ölfarbe. Dann mit einem dünnen Pinsel so über das Paper fahren, dass nur ein schmaler Teilstrich auf die Leinwand kommt und der Überschuss auf dem Papier landet.
     
  15. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    @Jam_ART : Danke für den Gelingen-Wunsch, nach dem nix mehr schiefgehen kann - das wäre schön :)

    @levina : Ich sehe auch immer gerne andere SBS-Threads an. Vielen Dank für Deine Methode mit dem Papier-Lineal, scheint Praktikabel zu sein.
     
  16. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    Dein guter Blick für Türen hat mir doch zu denken gegeben. Nach meiner Horizontverschiebung nach oben müsste ich ja doch auch den unteren Teil der Tür sehen, wenn auch nicht den ganzen Fußboden oben. Ich grübel gerade, wie ich das verändern kann, ohne das ganze Fenster zu verschieben.
     
  17. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    nach der Grundierung erste Farb-Schritte: es sollen noch weitere Schichten kommen.
    bisher: Wand oben französ. Gelb-Ocker, Zitronengelb
    Wand unten: indisch gelb
    Fenster: ungebleicht Titan Dioxid
    Treppe: franz. Gelb-ocker, Umbra natur, indisch Gelb, ungebleicht Titan-Dioxid

    Die Ölfarbe muss jetzt erst einmal trocknen, Fenster spiegelt beim Fotografieren
     
  18. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.271
    Punkte für Erfolge:
    113
    Oh, ich hatte den Anhang vergessen: kommt hier
     

    Anhänge:

  19. Jäger

    Jäger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2014
    Beiträge:
    746
    Punkte für Erfolge:
    43
    Interessant! Bin gespannt :)
     
  20. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    6.703
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sehr spannend bis hierher, ich verfolge dich auf jeden Fall weiter.

    Die Idee gefällt mir gut, und auch, wenn Perspektive sicher wichtig ist, wegen mir darfs gern auch etwas weniger korrekt sein.
    Denn mit der sehr großen Katze auf der Treppe geht dein Bild ja mehr in die Richtung phantastisch.
    Super.