Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Tipp für Kauf von Pastellkreide

Dieses Thema im Forum "Pinsel, Spachtel und der Rest" wurde erstellt von gucki, 16 Juli 2004.

  1. gucki

    gucki Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 April 2004
    Beiträge:
    1.435
    Punkte für Erfolge:
    38
    Auf Grund der schönen Bilder,die ich hier im Forum schon gesehen habe,meine Frage.Worauf muß ich achten bei Kauf? Harte,weichere,welches Papier,normales Zeichenpapier oder gibt es dazu spezielles? Kaufe ich nur Grundfarben oder ein Set mit 24 Stück? Was brauche ich noch dazu? Bitte um Hilfe.Neige dazu immer zu viel einzukaufen. Und Beratung bei Bösner ist auch schwer zu finden.Ach ja,soll ich Pastellkreide oder die Stifte nehmen?Danke g.gucki:00000109: :00000109:
     
  2. Farbkleckser

    Farbkleckser Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    153
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würde aus eigener Erfahrung schon zu einem etwas größeren Set greifen, wenn es der Geldbeutel zuklässt.
    Die einzelnen Weiß-und Schwarzausmischungen lassen sich nicht ganz leicht treffen, da sind die fertigen Farben schon besser.
    Der Preis kommt über den Pigmentanteil zustande.
    Billige Farben haben kaum Pigment, aber viel Kreide und sonstige Füllstoffe.
    Weich sollten die Pastelle schon sein.
    Je härter, desto mehr Bindemittel (Leim) ist enthalten und umso schwerer wird die Farbe abgegeben.
    Im Prinzip eignet sich jedes rauhe Papier.
    Ganz gut ist Ingres Papier, das in verschidenen Farben erhältlich ist, aber auch das rauhe Mi Teinte, das eine rauhe und eine glatte Seite hat.
    Daneben gibt es aich beflockte Papiere, auch in Blockform.
    Diese ergeben eine sehr weiche Zeichnung.
    Hoffe, ich konnte etwas zum Verständnis beitragen.
    Farbkleckser
     
  3. ffeldmaus

    ffeldmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Februar 2004
    Beiträge:
    742
    Punkte für Erfolge:
    0
    huhu gucki,
    ich wollte dir auch gerne ein paar tipps geben, aber irgendwie sind meine antworten (ich habe es zweimal versucht) im nirwana verschwunden.

    das meiste ist ja jetzt schon beantwortet worden, deshalb nur kurz mein anfängerbestand:
    ein kasten pastellkreide von jaxell, sind nicht zu hart und leicht verwischbar, und was für anfänger ganz praktisch ist, viereckig. waren 24 stück drin und kostete 12,90 €. ein ingrespapierblock 24x32cm weiß, 40 blatt für 6,90 €, jeweils ein kreidestift in weiß, grau, braun und schwarz zum vorzeichnen und ein knetgummiradierer. ausserdem eine dose fixierspray.

    mittlerweile male ich auf farbigem ingrespapier und habe meinen kreidebestand um etliche farben von winsor & newton und schmincke erweitert. diese kreiden sind schön weich, und es lässt sich wunderbar damit malen. sie kosten allerdings 1,40 bzw. 1,80 € das stück.

    liebe grüße
    jutta
     
  4. gucki

    gucki Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 April 2004
    Beiträge:
    1.435
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke Nancy,Farbkleckser und Jutta.Das hilft mir sehr viel.Dann kann ich ja wieder einmal zuschlagen.Freue mich schon zum Bösner zu fahren.Macht mir mehr freude,als shoppen zu gehen:00000286: :00000286: .Kommt ja preislich auf das selbe heraus,aber mit dem malen habe ich länger Freude.l.g.gucki:00000293: