Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Suche Anleitung für Wassertropfen Bild

Dieses Thema im Forum "Lektionen zur Acrylmalerei" wurde erstellt von staebchen, 13 November 2016.

  1. staebchen

    staebchen Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2013
    Beiträge:
    54
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    Ich hoffe, ich habe das richtige Forum gewählt ...

    Ich möchte gerne ein Bild mit Wassertropfen (Tropfen trifft auf Wasseroberfläche) in Acryl malen. Da ich nicht genau weiß, wie man das mit dem Hintergrund und der Wasserfläche samt Tropfen am besten hinbekommt, suche ich nach einer Anleitung. Bisher bin im Internet nicht fündig geworden. (Acryl) Habt ihr einen Tipp wo ich nach Anleitungen suchen könnte?
    Vielleicht gibt auch Bücher oder Videos mit einer Anleitung?



    Viele Grüße
    Anja
     
  2. ReneHH

    ReneHH Forum-Guru

    Registriert seit:
    4 Dezember 2009
    Beiträge:
    7.173
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo anja,

    hatte vor einigen jahren auch mal nach anleitungen zu wassertropfen gesucht und einiges gefunden, auch auf youtube..
    hier hab ich mal ein bild mit acryl, wo ich diese dann im nachhinein draufgemalt habe.
    warte, ich gucke mal:
    http://www.happypainting.de/showthread.php?t=24905

    wenn ich mich richtig erinnere, habe ich
    1. einige kreise oder ovale mit bleistift gesetzt (vorsicht, soll durchkommen, lieber ganz dünn mit verdünnter farbe und kleinem pinsel einmalen)..
    2. leichten schlagschatten unterhalb dieses kreises malen (würd das gleich mit dem pinsel und der farbe von 1. machen und nach unten leicht auslaufen lassen/verwischen
    3. da wir hier quasi ne lichtdurchlässige kugel haben, haben wir zwei lichtreflexe..einen oben, wo das licht eintritt und einen unten, wo es wieder austritt, etwas größer als der obige
    4. hab in der mitte des kreises die farbe auch noch etwas aufgehellt (die untergrundfarbe, bei mir orange, soll ja noch zu sehen sein, nur würd ich es etwas heller machen).
    hoffe, ich hab nichts vergessen... schau, dass du verschieden große tropfen, verschieden geformte, einige z.b. auch etwas längergezogen, andere viell. über blattrand hinaus, als würde der tropfen gleich runterfallen... und nicht zuuu viele - weniger ist ja oft mehr..
    wie das dann mit dem wasser aussieht, weiß ich nicht, aber für den wassertropfen sollte das reichen..viel erfolg.. und gern zeigen. bin neugierig...
     
  3. staebchen

    staebchen Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2013
    Beiträge:
    54
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. ReneHH

    ReneHH Forum-Guru

    Registriert seit:
    4 Dezember 2009
    Beiträge:
    7.173
    Punkte für Erfolge:
    36
    denke mal schon, dass man das darf. hast den link ja eingebunden bzw. macht sinn.

    was meinst du beim hintergrund?
    such dir eins aus und schau, wie es z.b. dort ist beim hintergrund..etwas unschärfer..
    wie man auch bei andere hintergründen vorgeht, würd ich meinen..fang am besten von hinten an...wassertropfen kannst erstmal freilassen oder eben ganz weglassen und später dazu malen... hintergrund schön diffus, verwischt, nicht zu farbkräftig, damit sich der wassertropfen danach schön davor abhebt.. drück die daumen!
     
  5. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.953
    Punkte für Erfolge:
    38
    bild speichern und in groß ansehen mit einem fotoprogramm auf deinem pc.

    und mal lieber den fotografen fragen ob man sein bild zum abmalen nutzen darf.
    macht sich immer gut und die fotografen geben die zustimmung so gut wie immer.
    manche wollen einen hinweis auf ihren namen oder sowas.

    also lieber auf nummer sicher gehen.
     
  6. staebchen

    staebchen Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2013
    Beiträge:
    54
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Ruth:

    Danke für den Hinweis.
    Wenn es das werden sollte, dann frage ich zuerst nach. Ich wollte euch nur ein Beispiel
    zeigen.

    @René: okay, ich versuche es mal .....
    hätte ja sein können, das es eine bestimmte Vorgehensweise für solche Hintergründe gibt.

    Gruß Anja