Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Stillleben in Arbeit

Dieses Thema im Forum "Bleistift - Stillleben" wurde erstellt von Florian, 7 Januar 2019.

  1. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    286
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Florian

    Sauber ausgeführte Arbeit. Aber man sollte immer genügend Zeit in die Vorzeichnung investieren. Später beim malen lassen sich Unstimmigkeiten nicht mehr ausbügeln. Die obere Ellipse befindet sich näher bei der Augenhöhe, und müsste daher flacher sein
    als die untere. Bei deiner Zeichnung ist es genau umgekehrt. Die untere ist flacher.
    Dadurch ist auch die untere Linie, mit den darunter befindlichen dreieckigen Mustern nicht schön rund.
    Ich habe hier eine Skizze erstellt, in fünf Minuten, die Form stimmt mit deiner nicht überein. Aber man sieht daraus das Vorgehen.
    Bei allen zylindrischen Gegenständen, Vasen , Gläser, Flaschen zeichne ich zuallererst die Symmetrie- Achse
    Das sind drei senkrechte Linien, anhand der Linien lassen sich die Rundungen genauer zeichnen. Man beachte die kleinen Pfeile.
    Wenn die drei senkrechten Linien fehlen hat man hat keinen Anhaltspunkt.
    Es ist sehr schwierig eine Ellipse zu zeichnen ohne ein Rechteck das den Raum derselben umschreibt. Sie wird zwangsläufig
    holperig. Eine brauchbare Vorzeichnung kann sehr zeitraubend sein, lohnt sich aber immer.

    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

    red gefällt das.
  2. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    2.102
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Florian, hallo Sepp
    mal eine Frage zur Schüssel. Sie hat ja ein Ornament. Zeichnest du zuerst den Schatten und dann das Ornament? Oder ist das bei Grafit egal.
    LG
    Rainer