Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Selbstgemachtes Holzmessgerät

Dieses Thema im Forum "Die Staffelei" wurde erstellt von Ruth, 24 Oktober 2009.

  1. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    63
    ein sicher hilfreiches gerät....danke für den beitrag.

    die spitze MUSS im normalfall einfach in der mitte der leiste sein, da auch die bewegliche verbindung der beiden leisten mittig gebohrt ist....

    das video ist ganz interessant, vor allem wenn man sieht WIE manche vorgehen beim basteln. der macht so sicher auch seine zahnstocher. in die breitseite der latte löcher bohren kann ja nur ungenau sein wenn man nachher nur 2 leisten runterschneidet...oder hab ich da zu schnell vorgespult...? zu lange für eine einfache anleitung.

    der link zu ebay ist gut, sind allerdings pantographen, die sind nicht zum abnehmen von abständen und vergrössern bzw. verkleinern, sondern zum maßstabsgetreuen zeichnen. ein superding, allerdings für die meisten sicher zu klein. von A4 auf postkarte (oder umgekehrt) wird soweit ich im forum beobachten konnte kaum von jemand genutzt....eine vergrösserung von A5 oder A4 vorlage (ausgedrucktes foto z.b.) auf A2 oder A1 schon eher, also das ganze nur grösser basteln. geht einfach....nur googeln.
    die funktion wird hier gut erklärt http://de.wikipedia.org/wiki/Pantograf

    ich würde, ehrlich gesagt, wenn ich mir die arbeit antue gleich beim baumarkt eine lochleiste kaufen. gibts in vielen grössen und ist exakt in den bohrungen. aluleiste kann man problemlos absägen und die enden mit schmirgelpapier abrunden....selbst für laien ein kinderspiel.

    bin neugierig auf weitere beiträge bzw. entwicklungen....

    lg,
    erwin
     
  2. Timea

    Timea Gast

    Sowas gibt es von Derwent für 6€ - ist aber etwas groß und z.B. für Augen nicht unbedingt geeignet. Da habe mir mein Mann auch einen nachgebaut aus Metall.
     
  3. 10renz

    10renz Neuer User

    Registriert seit:
    16 April 2014
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe den Proportionalzirkel von Derwent bei Amazon gefunden: ==> http://www.amazon.de/Derwent-2300580-Proportionalzirkel/dp/B00A37UU1Y
    Kostet da stark 10 €. Die Rezensionen sind so einigermaßen, fürs Übertragen einer Zeichenvorlage (max. 1:4 bzw. 4:1) wäre es wohl OK.

    "Reduktionszirkel" nennt sich sowas auch. Die vornehmere / präzisere Version habe ich z. B. hier gesehen: ==> http://www.amazon.de/Reduktionszirkel-L%C3%A4nge-170mm-Zirkel-Reduktion/dp/B0041H1QJC/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1412755691&sr=8-2&keywords=reduktionszirkel
    Kostet aber gleich 10 mal soviel. Na, ob sich das lohnt...
     
  4. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    63