Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Selbstgemachtes Holzmessgerät

Dieses Thema im Forum "Die Staffelei" wurde erstellt von Ruth, 24 Oktober 2009.

  1. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    hallo happies

    ich sah dieses messgerät,wie heisst das ding nur?. bei heike auf dem Forumstreffen.

    habe mir eines nachgebaut.besser gesagt 2.
    stäbe mit glatter oberfläche die an den kanten abgerundet ist.
    eines 40cm das andere knapp 60cm.
    man weis ja nie wo man sich grade befindet und braucht dann ein größeres.
    erstmal 40cm abgesäbt.und zwar habe ich beide stäbe mit klebeband stramm zusammen gebunden.
    damit sie gleich groß sind.dann habe ich von der spitze ca.2-3cm abgemessen und einen strich gezogen.einen punkt an der spitze für die mitte.
    von da aus ein spitzes dreieck gezogen.
    jetzt erstmal noch klebeband kurz unter den querstrich.damit auch nichts verrutscht.
    vorsicht beim sägen.ich musste es ziemlich weit oben festhalten weil ich nichts zum einspannen hatte.
    nun die ecken absägen. die löcher sind im abstand von ca.2cm.
    schrauben rein. unterlegschrauben sind von meinem ikea regal ivar.für an der wand festzumachen.
    kriegt man für 1euro wahrscheinlich zum nachkaufen.die haben da so nen automat.oder am reklamationsschalter.hihihi.einfach sagen war nicht dabei.

    lg ruth
     

    Anhänge:

  2. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    hier der rest.

    lg ruth
     

    Anhänge:

  3. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    wenn man das kauft kostet es so um die 25-30€uro.bei selbsgestaltung
    ca.6€

    lg ruth
     
  4. Kowoline

    Kowoline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Oktober 2007
    Beiträge:
    774
    Punkte für Erfolge:
    0
    das hast du klasse gemacht, sieht noch besser aus als das original.
     
  5. kumise

    kumise Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2004
    Beiträge:
    3.027
    Punkte für Erfolge:
    0
    ???

    Ich stehe auf der Leitung.
    Wozu ist das Ding gut?
    Jetzt vermute ich mal, um Maße abzugreifen und proportional zu vergrößern?

    Wenn es so wäre, hätte ich auf Anhieb schon Verbesserungsvorschläge zur Konstruktion.
     
  6. Kowoline

    Kowoline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Oktober 2007
    Beiträge:
    774
    Punkte für Erfolge:
    0
    genau, dafür ist es, na lass mal deine verbesserungsvorschläge hören.....
     
  7. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
  8. kumise

    kumise Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2004
    Beiträge:
    3.027
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    der erste Vorschlag wäre bereits, das Ding an der Spitze nur einfach schräg abzuschneiden.
    Ich werde es am WE nachbauen und erläutern, was mir alles dazu einfällt.
     
  9. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich glaube kaum das das funktioniert mischael
    habe mal einen papierstab gemacht.

    da stimmen irgendwie die größenverhältnisse nicht mehr.
    aus irgendeinem grund haben die das ding ja so gebaut wie es heute zu kaufen gibt.
    aber bau mal ich bin gespannt.pass aber auf wenn du die stäbe gegeneinander setzt hast du zwei spitzen an denen man sich verletzten könnte.

    bilder: papier mit nadel im sofa.grins

    lg ruth
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2009
  10. kumise

    kumise Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2004
    Beiträge:
    3.027
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    es funktioniert nur die Variante, wo die Stabe deckungsgleich aufeinander liegen.
    Bei der Variante, wo sie spiegelverkehrt montiert sind verändert sich die proportionale Umsetzung um das Verhältnis der abgegriffenen Breite zu der Breite der Leiste. Hört sich kompliziert an und ist tatsächlich noch komplzierter.

    Da Ruth jetzt schon so was gebastelt hat, Vorschlag Nr. 2:
    Vergrösserungsfaktor an die Löcher schreiben, um endloses Probieren bei der Nutzung zu ersparen.

    Vorbereitung: an Loch 1 verbinden, 10cm abgreifen und am anderen Ende die Weite messen. z.B. 15cm. Dann an das Loch 1,5 schreiben.
    Loch 2 verbinden, wieder 10cm und wieder messen, z.B. 18cm. 1,8 notieren, usw.
    Bei der Verwendung später will ich z.B. 15 cm auf 35 cm umsetzen.
    35 : 15 = 2,3
    Also verbinde ich an dem Loch, wo ich die Zahl notiert habe, die am nächsten an 2,3 liegt.
    Andernfalls müsste ich bei jedem neuen Projekt immer mehrmals probieren, bis die Schraube im richtigen Loch steckt.
     
  11. kumise

    kumise Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2004
    Beiträge:
    3.027
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha, habe gerade auf der Seite gesehen, dass das Ding auch als Schmiege benutzt werden kann.
    D.h. um Winkel abzugreifen und zu übertragen.
     
  12. Walli

    Walli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    444
    Punkte für Erfolge:
    0
  13. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    also ich habe ca.alle 2cm ein loch gemacht.außerdem kann man das ding ja auch mit lockerer schraube oder ohne schraube so halten wie mans braucht.dann schraube wieder rein und machen.
    das ist ja was anderes walli.aber bestimmt auch nicht schlecht wenn mans gebrauchen kann.

    lg ruth
     
  14. 10renz

    10renz Neuer User

    Registriert seit:
    16 April 2014
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Proportionalzirkel

    So einen "Proportionalzirkel" habe ich mir auch gebastelt. Hier ist die Anleitung auf YouTube: ==> https://www.youtube.com/watch?v=Ts6bRWeyHOQ Dazu habe ich noch folgende Tips aus meiner Erfahrung:
    (1) Das "Anspitzen"; der Hartholzleisten geht sehr viel leichter mit einem Bandschleifer! (Sonst rödelt man sich kaputt...)
    (2) Es sollten möglichst viele, möglichst dicht beieinander liegende Löcher gebohrt werden. Nur so kann man das Übertragungsverhältnis fein genug einstellen.
    (3) Wenn jemand passende Alu-Profile hätte, könnte er die statt Holz nehmen. Damit könnte man präziser arbeiten. V. a. die vielen Löcher könnte man präziser bohren.

    (So, das war mein erster Beitrag hier. Mitlesen tue ich schon seit geraumer Zeit...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Oktober 2014
  15. schulzchen67

    schulzchen67 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    16 November 2008
    Beiträge:
    17.053
    Punkte für Erfolge:
    63
  16. maja

    maja Forum-Ikone

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    13.331
    Punkte für Erfolge:
    38
    :00000465:

    Fein!
    Wenn du schon länger mitliest und dies dein erster Beitrag ist, gehe ich mal davon aus, dass es hier ganz interessant ist :00000298:.
    Und solche Beiträge sind für uns natürlich top! Danke!

    (Vielleicht bist du dann auch Ansprechpartner, wenn es Mitglieder hier gibt, deren englisch dafür nicht ausreicht :00000298:).
     
  17. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    hallo renz

    so kann man es auch machen.ich habe meine etwas zu groß gemacht.

    benutzt bis jetzt.nie.lol

    heimwerkertröts sind immer interessant,maja.

    thomas. wie oh.???

    ja immer sind die besten info´s in englisch.und immer dieses endlose gequatsche dabei.ich habs ja gerne
    wenn da einer direkt zur sache kommt.holz,lineal löcher schraube.....fertig ist das ding.
    da muss man ewig lange zugucken bis die mal zur sache kommen. ;-)))
     
  18. 10renz

    10renz Neuer User

    Registriert seit:
    16 April 2014
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der englischsprechende Mensch sagt eigentlich auch nicht viel mehr als das, was man sieht. An einer Stelle schlägt er vor, man solle die Hartholzlatten auf Steinboden oder Betonplatten zuschleifen. :00000726: Dazu würde man viel Zeit brauchen. Mit meinem Bandschleifer ging es aber prima...
     
  19. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.447
    Punkte für Erfolge:
    113
    Du sprichst mir aus dem Herzen, Seele oder sonst was. Ich mag die endlose Quatschrei auch nicht.:angel_3:
     
  20. schulzchen67

    schulzchen67 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    16 November 2008
    Beiträge:
    17.053
    Punkte für Erfolge:
    63
    @Ruth: nur so..

    lG Thomas