Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Pastelpapier welches ?

Dieses Thema im Forum "Pastellkreide - Sonstiges" wurde erstellt von Raimund, 13 März 2019.

  1. Raimund

    Raimund Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo beisammen,

    Ich habe mir nun von Schmincke Pastell Holzkasten mit 45 Stifte Landschaft gegönnt.

    Da ich noch nie eine Pastelpapier hatte stellt sich nur die Frage welches passt dazu und welche unterschiede gibt es.

    Kann man auf Pastelpappier auch Aquarell nutzen ?

    Lg Raimund
     
  2. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.532
    Punkte für Erfolge:
    63
    das beste Papier (Karton) ist meiner Meinung nach Pastel Card. Er ist sehr rau und kann viel Kreide aufnehmen.
    Allerdings verträgt er überhaupt kein Wasser!
    Etwas feiner, aber auch sehr gut ist Pastelmat.
    Preiswertere Papiere kann ich aus eigener Erfahrung nicht empfehlen.
    Aber, wie gesagt, das ist nur meine Meinung.
    LG Ernesto
     
    Raimund gefällt das.
  3. Jäger

    Jäger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2014
    Beiträge:
    524
    Punkte für Erfolge:
    43
    Schließe mich dem an...es gibt auch noch UART das gibt es in verschiedenen Körnungen und ist sogar ab waschbar .
     
    Raimund gefällt das.
  4. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.532
    Punkte für Erfolge:
    63
    Von Uart habe ich schon gelesen, kenne es aber nicht.
    Ich habe mal Versuche mit Nassschleifpapier gemacht, das geht echt gut. Das gibt es in verschiedenen Körnungen und es ist logischerweise wasserfest.
    Das Schleifpapier macht seinem Namen aber alle Ehre, d.h. es schleift die Haut der Fingerkuppen ab.:(
    LG Ernesto
     
  5. levina

    levina Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.524
    Punkte für Erfolge:
    63
    ich mag Pastelmat ein Stück lieber als Pastel Card, weil es sich noch besser schichten lässt. Ich hatte auch den Eindruck, dass es etwas weniger Kreide frisst.
    Die ersten Anwendungen sind gewöhnungsbedürftig - erst wenn schon Kreide drauf ist, lässt es sich weicher verwischen. Dafür kann man mit der Kreidebeladung aber sehr gut steuern, es braucht keine Fixierung und verträgt Wasser auch noch ohne Probleme.
     
    Raimund gefällt das.
  6. Raimund

    Raimund Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    63

    Vielen lieben dank Ernesto :)

    Lg Raimund
     
  7. Raimund

    Raimund Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    63
    Vielen lieben Dank Jäger :)

    Lg Raimund
     
  8. Raimund

    Raimund Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    63

    Vielen lieben Dank levina :)

    Lg Raimund
     
  9. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.339
    Punkte für Erfolge:
    113
    Da bin ich auf ein Kunstwerk von dir sehr gespannt.
     
    Raimund gefällt das.
  10. Raimund

    Raimund Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    63
    Grüß dich :)

    Hatte jetzt nicht vor damit ein Bild zu malen im moment. Ich wollte erstmal testen wie sichd as mit aquarell kombinieren läst und muss auch mehr über die techniken erstmal erfahren. Habe mal in nem Buch gelesen von John Howe das er dies für Nebel und Distanz verwendet. Im Airbrushbereich nimmt man halt verdünntest für sowas weis und hier nimmt man halt den Pastelstaub denk ich.

    Lg Raimund
     
  11. Suse

    Suse Forum-Ikone

    Registriert seit:
    24 April 2008
    Beiträge:
    14.289
    Punkte für Erfolge:
    38
    ....ich habe einige "Papiere" ausprobiert.....und bin zu dem Schluß gekommen, das ich meinen Pastelgrund selbst mache. Und zwar auf Aquarellpapier, welches aber trotzdem mindestens 300 Gr. haben sollte. Da ich noch ein paar Acrylfarben habe, kann ich mir meinen Untergrund sogar so einfärben, wie ich es möchte. Der Pastellgrund von Schmincke kann ich nur empfehlen.
     
    Raimund gefällt das.
  12. Raimund

    Raimund Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2011
    Beiträge:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    63

    Vielen Dank Suse.

    Muss ich vermutlich alles mal testen wie immer :)

    Lg Raimund