Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Oscar ein Schwerenöter...

Dieses Thema im Forum "Schmunzelecke" wurde erstellt von Ernest, 4 März 2019.

  1. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.231
    Punkte für Erfolge:
    113
    Oscars gelüftetes Geheimnis

    Oscar ist ein Kater, er bereicherte seinerzeit eine Familie zusammen mit Tiffy einer Katze, Pegasus einem Golden Retriever, den Zwillingen Sophie und Lucas, sowie deren Mutter und Vater.

    Oscar, um den es hier in dieser wahren Geschichte geht, war ein Draufgänger und Schönling zugleich, kam überall gut an und war sich dessen durchaus bewusst. Wie er auf die Damenwelt der Samtpfoten wirkte, ließ sich nicht mehr beurteilen, da der Tierarzt bereits dafür gesorgt hatte, dass Oscar – so es sie denn gab - diesbezüglich sämtliche Termine wieder absagen musste.

    Draufgänger gehen - wie man weiß - keiner Streitigkeit aus dem Weg und so kümmerte sich Oscar grundsätzlich einen Dreck um markierte Reviergrenzen, was ihm ständig Ärger samt Blessuren mit anderen Katern einbrachte. In solchen Fällen liebte er seine Familie besonders, schnurrte und umschmeichelte jeden, den er erwischen konnte, aber kaum waren die Wunden verheilt, war er wieder auf der Pirsch.

    Irgendwann fiel der Mutter auf, dass jedes Mal, wenn sie Oscar gestreichelt hatte, ihre Hand nach Fisch roch. Da Fisch aber nicht auf dem Speiseplan der Tiere stand, befürchtete sie Oscar würde womöglich in der Reihenhaussiedlung, in der sie ein Eckhaus bewohnten, in einem Zierteich fischen gehen. Dem war aber nicht so, die Familie schwärmte zur Info extra aus, es gab keine Zierteiche in den Gärten!

    Im Sommer kamen Handwerker ins Haus, um einige Räume zu renovieren. Der Vater zog für ein/zwei Nächte in sein Büro im Untergeschoss, die Mutter nächtigte einstweilen im Gästezimmer untern Dach. Es war schwül und der Vollmond spendete reichlich Licht durch das schräge geöffnete Dachfenster. Sie war noch nicht eingeschlafen, als sie erstarrte. An der vom Dachfenster abgewandten weißen Wand des Zimmers erschien der Schatten einer Katze, schwarz und riesig wie ein Panther! Mutter traute sich kaum zu atmen, plötzlich ein Satz und Oscar landete mit einem stinkenden Trockenfisch im Maul auf der Zudecke des Bettes.

    Die darauf folgenden Nachforschungen ergaben, dass Nachbarn sehr wohl schon öfters eine Katze beobachtet hatten, die auf dem Dachfirst von Reihenhaus zu Reihenhaus stolziert. Einer Familie drei Häuser weiter war schon länger aufgefallen, dass die Schachtel mit Trockenfisch – die des strengen Geruchs wegen auf dem Speicher aufbewahrt wird – auf wundersame Weise an Inhalt verliert. Der Fall war somit geklärt, Oskar benutzte – sofern diese offen standen – die baugleichen Dachfenster der Reihenhäuser gewissermaßen als willkommene Katzenklappen.

    Übrigens hat unsere „Ritschi“ vor Jahren den Oscar mal gemalt, nach Vorlage eines Fotos, auf dem Oscar die Zunge rausstreckt.


    Oscar ist nun schon ein älterer aber immer noch stattlicher Vertreter seiner Gattung, überwiegend zu Hause und es gibt sicherlich keinen Kater, der noch immer ausdauernder schnurrt und schmust als er!


    LG Erhard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5 März 2019
    Geli und Mon gefällt das.
  2. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.339
    Punkte für Erfolge:
    113
    Was für eine herrliche Geschichte. Gibt es das gemalte Bild von Ritschi hier irendwo?
     
  3. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.231
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hi Annerl,
    ich weiß nicht ob Ritschi hier ein Album unterhält und sie ist ja auch nur noch selten im Forum anzutreffen. Sollte sie diese Geschichte zufällig lesen, würde sie das gemalte Bild sicherlich nochmals zeigen.
    LG Erhard

    Anbei das Vorlagenfoto von damals etwas verkleinert:
     

    Anhänge:

  4. Farbfantasien

    Farbfantasien Senior Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    4.498
    Punkte für Erfolge:
    83
    Erhard, du bist ein wundervoller Geschichtenerzähler. Ich war ja schon von eurem Friedolin begeistert. Diese Geschichte bestätigt es. Du solltest ein Buch schreiben... und wenn es erstmal Kurzgeschichten für Kinder sind :)
    Mit Katzen kann man lustige Dinge erleben
     
  5. Harzhexe

    Harzhexe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2012
    Beiträge:
    871
    Punkte für Erfolge:
    28
    ...eine wirklich amüsante Geschichte und ich hoffe ,Ritschi wird uns den Oscar noch einmal präsentieren.
    Erhard, Geschichten erzählen liegt Dir wirklich sehr gut!

    LG Sabine
     
  6. AnJa

    AnJa Moderator

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    7.630
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Erhard,

    niedliche Geschichte.
    Das was Monika schreibt, ist wahr.

    Ich denke, hier ist das Bild Oscar teuflisch (Ritschi's Galerie S. 3 oberste Reihe, rechts).
     
  7. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.231
    Punkte für Erfolge:
    113
    @Annerl, Monika, Sabine + AnJa, Danke für Euer Lob!
    AnJa Du hast recht das ist das Bild, das Ritschi so naturgetreu von Oscar gemalt hat:
     
  8. Ritschi

    Ritschi Forum-Guru

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    6.559
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Ernest,

    ja du hast recht, dass ich zur Zeit sehr wenig hier bin, da ich meinen kranken Mann pflege und ich kaum Zeit habe.

    Das ist eine tolle Geschichte über Oskar.

    Und das gemalte Bild von Oskar hängt an der Wand über meinem PC. Er ist auch ein wunderschöner Kater.

    Ich habe das Bild noch einmal hochgeladen, aber in meinem Album sieht man es besser.
     

    Anhänge:

    Ernest und Geli gefällt das.
  9. Geli

    Geli Senior Mitglied

    Registriert seit:
    8 September 2015
    Beiträge:
    3.568
    Punkte für Erfolge:
    63
    Eine lustige Geschichte und toll erzählt. :grinning:
    Und ein wunderschönes Katzenportrait dazu. ❤ Äääh Katerportrait natürlich. :blush:
     
    Ernest gefällt das.
  10. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.231
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hi Regina,

    AnJa hatte mich bereits auf Dein Album aufmerksam gemacht, in dem Das Bild von Oscar zu sehen ist - wie schon damals - konnte ich auch jetzt wieder nur staunen, wie perfekt Du ihn dargestellt hast.
    Seltsam ist, dass Oscar vom Aussehen her den Eindruck macht überhaupt nicht zu altern, nur verschmuster und genießerischer ist er geworden, einzige Auffälligkeit gegenüber früher, er hält sich nun meist zu Hause und in der nächsten Umgebung auf, jagt keine Vögel mehr, selbst die Mäuse brauchen ihn nicht mehr so zu füchten wie in seiner Sturm- und Drangzeit.

    Schön Dich wieder mal wahrgenommen zu haben!
    LG Erhard
     
  11. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.231
    Punkte für Erfolge:
    113
    Danke Geli, freut mich, wenn Dir der Bericht über Oscar gefallen hat :)
    LG Erhard
     
  12. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    4.350
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hi Erhard
    Du bist ein wunderbarer Geschichtenerzähler...Danke für die herzerwärmende Schilderung von Oskars Nachtausflügen.....:) Man hat augenblicklich die Bilder dazu vor Augen....:)