Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

noch unbenannt

Dieses Thema im Forum "SBS in Acryl" wurde erstellt von KarinV, 27 August 2017.

  1. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    Liebe Happypainter,
    ich experimentiere mit Kombinationen aus abstrakten und realistischen Darstellungsmöglichkeiten.
    Momentan bin ich wieder dabei, abstrakte Untergründe zu erstellen ohne zu wissen was daraus werden soll. Nach jedem Schritt folge ich meinen Impulsen erneut. Oft komme ich an einen Punkt, wo ich stecken bleibe. Dann betrachte ich das Bild immer wieder...
    Aus der Erfahrung weiß ich, dass es meistens weitergeht, also will ich auch diesmal zuversichtlich sein.

    Keilrahmen 40*40cm²

    ich habe den Keilrahmen erstmal mit Wasser eingestrichen.
    Auf meinem Palettenteller Kadmiumgelb dunkel und Kadmiumorange mit Gloss medium vorbereitet und den Keilrahmen damit bearbeitet.
    Mit breitem Borstenpinsel und einem Palettenmesser bin ich darauf losgegangen. Stellenweise mit der Plastikfolie, in die der Keilrahmen eingepackt war, abgetupft - trocknen lassen.
    Ich habe das so ziemlich totbearbeitet.

    Also ein relativer Neustart.
    Lasur mit Preussischblau über alles, dazu auch den Untergrund erstmal nass gemacht.
    Mit den Händen einen Abdruck gemacht. Klasse! Aber leider war alles etwas zu nass, so dass das wieder etwas zusammengeflossen ist. Egal.
    Die Lasur an den anderen Stellen mit Spachtel, Küchenpapier, Gummisharper... bearbeitet, bis es wieder ziemlich tot war. Dann habe ich die Lasur einfach weggewischt und die Übergänge zu den Händen mit Küchenpapier verstupft.

    Es fehlt Kontrast.
    Mit einem Kunststoffspachtel und Preussischblau Linien aufgebracht.
    Ebenso Linien mit Weiß für eine angedeutete Sonne.

    An diesem Punkt stehe ich jetzt. Was passt da in diesen offenen Lichtkegel? Ich habe in mir nachgespürt, was da passen kann und bin auf eine Pusteblume gekommen.

    Es kann durchaus sein, dass sich das Bild noch komplett umändert.

    Ich bin offen und dankbar für Impulse von Euch.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27 August 2017
  2. Perry

    Perry Senior Mitglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2012
    Beiträge:
    1.905
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vorsichtiger...

    Moin Karin,

    Dein Bild entwickelt sich ... setz doch nicht den stärksten Kontrast im Entstehen. Farblich geduldiger weiterentwickeln. Das unverdünnte(?) Weiß liefert einen so starken Kontrast in der Bildmitte, das es alle Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das blockiert bei mir die Ideen, wie es weitergehen könnte. Meine Empfehlung wäre hier diesen Effekt zu dämpfen und dann weiter zu schauen.


    Andererseits, könnte es die Anlage für eine Muschel sein, die die umgebenden Farben aufnimmt und eine dritte Farbe dazu nimmt. Rot?

    Irgendwie hat das ganze eine Ausstrahlung wie eine Ikone. Als könnte unter den Strahlen eine Heilige sein. Wobei die Stirn der Heiligen auf höhe des Schnittpunktes liegen müsste.

    Oder ein Insekt mit entsprechend strahlenförmig aufgebauter Körper / Farbstruktur.


    LG
    Perry
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 August 2017
  3. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    ich danke dir Perry :00000293:.
    ich werde das nächste Mal etwas vorsichtiger vorgehen.
    Du hast Recht. Nicht gleich das ganze Pulver am Anfang verschießen...

    Das mit der heiligen Ausstrahlung kam mir auch in den Sinn. Irgendwas göttliches. Ich bin da auf die Pusteblume gekommen. Das sind Samen, die überallhin davonfliegen.

    Das habe ich nun aber erstmal in Weiß angelegt, um den Untergrund zu übermalen.
     

    Anhänge:

  4. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    ich habe die Blätter mit Primairblau und Primairgelb einlasiert.
    Die weißen Strahlen habe ich mal etwas gedämpft und sie gelb gemacht.
     

    Anhänge:

  5. matuschen

    matuschen Senior Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2008
    Beiträge:
    2.457
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Karin,
    schön, mal wieder was von dir zu sehen. Bin mal gespannt, wie es weiter geht. Etwas göttliches sehe ich auch in den Bild bis jetzt. Hoffentlich lässt du das auch und kannst es noch ein wenig ausarbeiten. Die Idee mit dem Löwenzahn finde ich auch sehr klasse. Samen oder auch Ideen, alles fliegt umher, das wäre meine Interpretation dazu.
    Schau dir gerne weiter zu.
    Liebe Grüße,
    Gaby
     
  6. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    @ Gaby
    Ich freue mich sehr, dass du auch hier bist.
    Ich habe das weitergemalt und muss es jetzt eine Weile auf mich wirken lassen. Ist es fertig oder noch nicht?

    Ich habe ihm den Namen: Erweiterung gegeben.

    Was meint ihr dazu?
     

    Anhänge:

  7. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    ich habe da noch was an den Schatten gemacht.
    Und befinde das jetzt als fertig.
     

    Anhänge:

  8. grüner Klecks

    grüner Klecks Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2012
    Beiträge:
    1.611
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gefällt mir total gut! Tolle Idee, den mehr oder weniger ungeliebten Löwenzahn mal durch so ein besonderes, geradezu mystisches Umfeld zu würdigen... Klasse! :00000298:

    LG Birgit :00000237:
     
  9. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    @ Birgit

    ich danke dir Birgit,

    ich habe mich jetzt mal weiter über den Löwenzahn informiert.
    Dass man den als Salat essen kann, ist weitgehend bekannt.
    Er ist sehr gesund für alles Mögliche (Gelenke, Haut, Entwässerung...)
    Auch die Blüten kann man essen und sogar die Samen.

    Ich habe das Bild inzwischen umgetauft.
    Es heißt jetzt für mich "Zuversicht".
    Aus Sicht des Löwenzahns ist er ein Überlebenskünstler und verbreitet sich ganz zuversichtlich in allen Ecken. Unter widrigen Umständen, trockenen Böden, sogar in Asphaltritzen kann er überleben...

    Er passt für mich also ganz gut hier in die Mitte.
     
  10. Geli

    Geli Senior Mitglied

    Registriert seit:
    8 September 2015
    Beiträge:
    3.611
    Punkte für Erfolge:
    63
    Sehr sehr schön, Karin. :00000727:
    Den kleinen Alleskönner Löwenzahn toll in Szene gesetzt. :00000465:

    Wir haben so viele tolle einheimische Heilkräuter. Da muss es nicht immer das "Superfood" von Gott-weiss-woher sein.
     
  11. matuschen

    matuschen Senior Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2008
    Beiträge:
    2.457
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der neue Titel gefällt mir auch viel besser. Zuversicht ist gut. Er ist ein gutes Vorbild, da sich der Löwenzahn überall durchbeissen und einen Platz finden kann. Das gibt Hoffnung, die wir alle gebrauchen können.
    Finde es auch gut, dass du das Bild aufgehellt hast. Oder ist es nur besser fotografiert? Der Löwenzahn sieht in der Mitte toll aus, irgendwo rechts oder links würde er nicht so gut wirken.
    Hoffentlich sieht man nun wieder mehr Bilder von dir. Deine Vorgehensweise ist auch wieder mal unheimlich interessant.
    Liebe Grüße,
    Gaby
     
  12. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    7.515
    Punkte für Erfolge:
    113
    Toll geworden ...aber für mich als Fan der Asymetrie ...wäre eine leichte derselben noch das "Tüpferl am i"...
     
  13. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    @Geli
    danke Geli :00000293: Schade, dass der Löwenzahn von vielen so ungern gesehen wird.


    @Gaby
    vielen Dank Gaby :00000293:
    ja, der Löwenzahn beisst sich durch, so wie wir uns auch immer wieder durchbeißen müssen. Und somit hat der Löwenzahn in diesem Bild wieder mal eine symbolische Bedeutung.

    Ich habe das Bild nicht aufgehellt. Es ist anders fotografiert. Das Original befindet sich irgendwo dazwischen.

    Ich nehme mir immer wieder vor, hier mehr zu posten, weil das auch für mich ganz toll ist. Ich will hier aber nichts versprechen. Es freut und motiviert mich natürlich, dass du danach fragst.
    Habe da schon wieder ein Bild in Arbeit...



    das reimt sich :00000465:
    ich danke dir Werner, für deine konstruktive Anmerkung. Werde das im Hinterkopf behalten.
     
  14. Rami

    Rami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2017
    Beiträge:
    157
    Punkte für Erfolge:
    16

    Ich liebe den Löwenzahn! Und ich finde, er ist dir vortrefflich gelungen. Diese heilig anmutende Kulisse, die du geschaffen hast, steht dem Löwenzahn ausgezeichnet.
     
  15. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    @Rami
    ich danke dir Rami.

    ich habe da bei "katholische Kirche im WDR" heute noch folgendes gefunden:

    Die Metamorphose desLöwenzahns von den gelben Blütenblättern zur Federkugel (= Pusteblume) hat
    ihn zum Symbol für Licht und Leben und damit für Gott gemacht. Zugleich ist er
    Symbol für den auferstanden Christus: Die Umwandlung der abgestorbenen
    Blüte in die weiße, strahlende Federkugel ist die sichtbare Parallele zu Tod und
    Auferstehung Christi. Der auferstandene Christus wird in den Hymnen und
    Osterspielen auch als „leo fortis“, starker Löwe, am Kreuz beschrieben. Als
    „Osterpflanze“ gilt der Löwenzahn, weil er vorwiegend im April und Mai blüht.
    Seine gelben Blüten bilden die Sonne nach und verweisen so auf die wahre
    Sonne: Christus. Bildhaft ist auch das Verhalten der Blüte, die sich immer der
    Sonne zuwendet und sich zum Sonnenlicht hin öffnet. Die Verwandlung der
    Blüte zur Federkugel versinnbildlicht die Auferstehung.
     
  16. ReneHH

    ReneHH Forum-Guru

    Registriert seit:
    4 Dezember 2009
    Beiträge:
    7.562
    Punkte für Erfolge:
    63
    finds super interessant (allerdings auch etwas zu unruhig im hg, das dunkle bringt nen recht starken kontrast, der fast mehr anzieht als die blume)...aber die ist wieder toll!
     
  17. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    @Rene
    es freut mich, dass du hier hereinschaust und dir Gedanken machst.
    Ja, die Striche sind heftig. Will beim nächsten Bild versuchen, das etwas vorsichtiger anzugehen. :00000293:
     
  18. schulzchen67

    schulzchen67 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    16 November 2008
    Beiträge:
    17.065
    Punkte für Erfolge:
    63
    wunderschön, Karin!!

    lG Thomas
     
  19. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    danke, Thomas :00000293: