Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Mein zweites Stillleben mit Pastellkreidestiften

Dieses Thema im Forum "SBS mit Pastellkreide" wurde erstellt von BR-Fan-Conny, 15 September 2019.

  1. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.307
    Punkte für Erfolge:
    113
    Mir gefällt es so, wie es jetzt geworden ist sehr gut.
     
    Jam_ART gefällt das.
  2. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    5.708
    Punkte für Erfolge:
    113
    Mir auch...:clapping:
     
  3. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.722
    Punkte für Erfolge:
    113
    ...sehe ich auch so!
    LG Erhard
     
  4. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.783
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Conny,
    ohne Zweifel jetzt schon ein schönes Bild, man kann es auch so lassen. Wenn du mich fragst, was ich an diesem Bild noch machen würde, sehe ich zwei augenscheinliche Punkte:
    1. Bei den Weintrauben, insbesondere den grünen, sieht man teilweise die weiße Umrisslinie. In der Natur gibt es keine Umrisslinie, sondern nur Flächen. Gegebenenfalls bei extremen Lichteinfall Lichtkannten. In diesem Fall müsstest du die Abgrenzung durch unterschiedliche Helligkeit erzeugen.
    2. Wenn du mehr Tiefe ins Bild bekommen möchtest, sollte dein Untergrund von vorne nach hinten von hell nach dunkel gehen. Du hast zwei Möglichkeiten, vorderen Bereich aufhellen oder den hinteren abdunkeln.
    Aber wie gesagt, das Bild ist jetzt schon schön und du musst nicht mit aller Gewalt eine Änderung durchführen.
     
  5. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Conny

    Oft ist es schwierig die Tonwerte genau zu beurteilen, an Hand eines Fotos. Es hat zu viele Details und man weiss nicht wo anfangen.Ich benutze in solchen Fällen Glaze. Damit kannst Du genau beurteilen was wichtig ist.
    Das ist ein Programm für IPad. Falls du so etwas hast. Dort kann man verschiedene Szenarien simulieren und das geeignete
    Herauspicken. Hier hast Du zwei solche Muster. Mir hilft das enorm wenn ich nicht mehr weiter komme bei einem Bild.
    Alles andere wesentliche habe ich dir ja ausführlich mitgeteilt.

    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

  6. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    4.630
    Punkte für Erfolge:
    83
    GENAU! Bin der gleichen Meinung! Dein Stillleben ist sehr gut gelungen!
     
  7. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    690
    Punkte für Erfolge:
    63
    Danke für Eure Tipps und die anerkennenden Worte. Habe von Gregorio in einer separaten Unterhaltung eine ganze Reihe von guten Korrekturvorschlägen bekommen und diese heute versucht umzusetzen. Der dicke Kürbis ist jetzt tieforange, so dass ich ihn jetzt nicht so hell gemalt habe wie auf dem Foto. Dunkel gefällt er mir besser!

    Bin gespannt, wie es Euch jetzt gefällt. Nun denke ich, dass ich es so lassen werde. Der Rand ist nicht so knapp bemessen, aber meine Kamera verzeichnet am Rand immer kissenförmig und ich muss dann an den Foto-Rändern etwas abschneiden.
    Viele Grüße an alle, Conny
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29 September 2019
  8. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    6.782
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hast du wirklich toll gemacht!
     
  9. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Conny

    Hier also meine Anregungen, oder was man noch ändern könnte.
    1. + 2 der Schatten ist zu hart, sollte ganz weich verlaufen. Man meint die Form ist dort flach.
    3. Der Schatten ist zu hart, wirkt fremd.
    4. Der Schatten muss dunkler und röter werden, ohne scharfe Abgrenzung.
    5. Der grosse Kürbis ist an dieser Stelle abgeplattet, nicht mehr rund.
    6. Die Form wirkt da verschwommen, dort sollte der Übergang härter sein, und der Hintergrund dunkler nach oben.
    7. Der Reflex wäre zwar an der richtigen Stelle, aber sollte mehr Piano sein, weniger Fortissimo.
    8. Dieser Bereich ist für meine Begriffe immer noch zu hell.
    9. Die eigentliche Form vom kleinen Kürbis wäre so, ist immer noch etwas abgeplattet.
    10. Die helle Stelle, mir den starken Reflexen ist noch zu grob, läuft allmählich nach aussen aus, wird schwächer, die Punkte
    weicher und kleiner.
    11. Der Schatten könnte ruhig etwas dunkler sein dort wo sich die beiden Kürbisse berühren.

    Wenn der grosse Kürbis keine Farbe mehr annehmen will, die betreffende Stelle ausschneiden aus einem Blatt Papier
    Und die freigelegte Stelle zwischen fixieren. Hast Du ja auch schon gemacht. Es wird zwar etwas absaufen, ist aber gut zu
    Restaurieren.
    Das wäre es im Moment von meiner Seite.

    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

    Mon und Pepe Pepolino gefällt das.
  10. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    690
    Punkte für Erfolge:
    63
    Lieber Gregorio,
    danke für Deine neuen Tipps. Werde sie die nächsten Tage umsetzen und das Resultat wieder hochladen.

    Unglaublich, was man alles noch verbessern kann, wenn man sich das Bild genauer ansieht und nicht wie ich betriebsblind geworden ist. Einige der Schatten habe ich ja nun versemmelt und zu dunkel gemacht und andere zu hell.
    Soll ich die weißen Punkte im Apfel zwischen den Kürbissen so lassen? Mir erscheinen sie zu sehr aufgesetzt, weiß aber nicht, wie ich das verhindern kann.

    Viele Grüße, Conny
     
  11. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Conny

    Da hast Du recht die weissen Punkte sind zu stark, sie sind auch nicht rein weiss. Mehr so etwas Ocker gelb.
    Aber ich würde sie machen, die gehören einfach dazu.

    Gruss Gregorio
     
  12. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    690
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Gregorio,
    danke für die vielen Tipps. Komme erst am Donnerstag wieder ans Malen. Danach melde ich mich wieder.
    Viele Grüsse Conny
     
  13. Hydrangea

    Hydrangea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    304
    Punkte für Erfolge:
    28
    Auf diesem dunklen Papier leuchten die Farben sehr schön. Das Pastelmat zählt zu meinen Lieblingspapieren und ich finde es lässt sich toll darauf kreideln. Das wirkt schon alles sehr plastisch und farbstark. Zum Hintergrund wäre mein Vorschlag die Schattenseite, links hinter dem kleinsten Kürbis und den Trauben, noch etwas abzudunkeln um noch mehr Tiefe reinzubekommen :)
     
    Farbfantasien gefällt das.
  14. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    690
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wie angekündigt, habe ich heute die letzten Korrekturen an meinem Bild gemacht, die mir Gregorio und Red vorgeschlagen haben. Jetzt ist es wenigstens für mein Empfinden fertig. Sicherlich kann ein Meister da noch einiges herausholen, aber ich als Anfängerin freue mich, wie es jetzt aussieht.

    Danke fürs Zuschauen und Eure wertvollen Tipps. Habe dabei sehr viel gelernt.

    Viele liebe Grüße, Conny
     

    Anhänge:

    ReneHH gefällt das.
  15. AnJa

    AnJa Moderator

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    8.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    Grossartig, Conny.:)
     
  16. Joko

    Joko Senior Mitglied

    Registriert seit:
    6 Oktober 2010
    Beiträge:
    3.110
    Punkte für Erfolge:
    63
    PERFEKT!!!
     
  17. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Guten Morgen Conny

    Der Vordergrund ist nun wesentlich ruhiger geworden mit der Verwendung der weichen Kreiden. Auf der rechten Seite darf er etwas Heller werden, aber das hast Du ja auch schon bemerkt. Die blauen Trauben sind sicher nicht einfach zu bewerkstelligen.
    Vor allem die dauernd wechselnde Farbgebung. Nichtsdestotrotz sind sie mir gesamthaft zu hell. Jeweils auf der rechten Seite
    Hat es tiefere Schatten.
    1. Die Rundung der Traube ist verloren gegangen.
    2. Auch hier gibt es noch so ein helles Anhängsel , dass die es nicht braucht.
    3. Auf der rechten Seite gibt es da so eine schöne Rundung, diese würde ich auch auf der linken Seite machen.
    Bei Dir ist diese Stelle zu flach. Es gibt da eine Symmetrie, es wäre schöner.
    4. Diese Stellen dürfen etwas dunkler sein. Das betrifft auch die blauen Trauben unten links.
    5. Die Grünen Trauben ganz links sind an den Rändern etwas verwaschen, die Form ist nicht mehr so gut erkennbar.
    6. Der Schatten muss oben mehr verlaufen, sonst meint man dort ist der Rand der Feige.
    6/B Der Schatten darf dunkler sein.
    7. Die Form vom Kürbis wirkt da etwas holprig, ist das gewollt, Der Schatten könnte etwas dunkler sein an dieser Stelle.
    8. Zwischen den Trauben ist dort eine Lücke, eine willkommene Stelle um Dunkelheit zu erzeugen, schafft Abwechslung.
    9. Die Stiele deiner Trauben haben bei Dir fast durchwegs die selbe Farbe, und Helligkeit, dem ist aber nicht so.
    10. An dieser Stelle befindet sich auf dem kleinen Kürbis ein Schatten, es geht darum diesen schön verlaufend zu gestalten,
    Die Kunst besteht darin dass der Grundton des Kürbis immer noch durchschimmert, sonst wirkt die Form dort abgeplattet.
    das hatten wir ja schon. Vor allem muss der Schatten nach oben dort sanft auslaufen.
    11. Den Reflex auf dem Apfel hast Du richtig erkannt, aber zu stark ausgeführt, das wirkt befremdend.
    12. Auch hier ist ein Schatten, aber da gilt das selbe wie beim 10. Der ist zu hartauslaufend und macht die Form kaputt.
    13. Hier ist der Schatten schön auslaufen, aber insgesamt müsste das Ganze dunkler sein. Zwischen der Traube und der Feige
    Gibt es auch so eine Lücke, die würde ich machen.
    14. Ganz unten beim grossen Kürbis dort wo er den Apfel oder Die Pflaume berührt( ich kann die Frucht nicht genau erkennen), sind
    Die Unterschiede im Tonwert zu gering, beim Kürbis ist dort ein Schatten. An der Stelle hat es auch zwei formbegleitende
    Furchen nach unten. Optisch fällt diese Stelle bei Dir beinahe zusammen.

    So nun bin ich doch etwas langatmig geworden in meinen Ausführungen, hoffe nur dass es die andern Mitglieder
    vom Forum nicht nervt. Aber bei der privaten Kommunikation gibt es keine Funktion Bilder einfügen, deshalb
    Müssen nun alle mein Gelaber über sich ergehen lassen, Sorry!


    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

  18. Christina1986

    Christina1986 Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2016
    Beiträge:
    1.127
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich find es toll.