Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Mein Patenkind Celine -Portrait-

Dieses Thema im Forum "Farbstifte und Buntstifte" wurde erstellt von Pepe Pepolino, 6 Oktober 2019.

  1. Pepe Pepolino

    Pepe Pepolino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2019
    Beiträge:
    132
    Punkte für Erfolge:
    28
    Lieben Dank, Babsi :)
     
  2. Pepe Pepolino

    Pepe Pepolino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2019
    Beiträge:
    132
    Punkte für Erfolge:
    28
    Letzter Stand gestern Abend, jetzt mache ich weiter.....
    Stelle gerade fest, dass der Ausdruck von dem ich abzeichne, dunkler ist als das originale Foto, was ich hier hochgeladen habe.
    Also nicht wundern, wenn ich zu kräftige Farben habe.
    Wenn mein Zeichentisch da ist werde ich mal schauen, ob ich von einem Tab abzeichnen kann.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13 Oktober 2019
    ReneHH gefällt das.
  3. ReneHH

    ReneHH Forum-Guru

    Registriert seit:
    4 Dezember 2009
    Beiträge:
    7.409
    Punkte für Erfolge:
    48
    hey pepe,
    wollte noch danke für die vorlage sagen :)
    schöner anfang... noch ist ja viel spielraum für heller und dunkler bzw. kräftiger und weniger kräftiger von den farben.
    hab auch oft eine dunklere ausgedruckte vorlage...solange du dich da nicht zu nah dran hälst, hilft sie (mir zumindest) dennoch anfangs und zeigt, wie weit man mit dunkelheit gehen kann etc..

    hast du alles soweit gecheckt, dass alles richtig sitzt von den proportionen?
    einiges wird mit den verstärkten schatten dann erst "stimmig" wirken, wie derzeit die augen, die teils größer wirken..aber da kommen noch die dunklen wimpern etc.. (ggf. beim vom betrachter linken auge oben bei der lidfalte aufpassen, dass sie links nicht zu hoch kommt...)..
    alles andere ist ja noch offen..bin mega gespannt, wie es mit mehr farben aussieht...
    ps...wenn du später eh verblendest (willste mit nem helleren stift oder mit nem öligen medium oder so?), darf es farbig im moment durchaus noch kräftiger als beim fertigen bild sein, es entwickelt sich ja noch weiter und überall müssen noch tonwerte bzw. farben draufgelegt werden, so dass das für jetzt zu früh zum beurteilen ist :)
    bin gespannt, wie du die leicht grün-gräuliche tendenz am kinn machst bzw. wie sich das im gesamtbild auswirkt etc... finde das alles derzeit höchst spannend :)
    und wiegesagt... am anfang kommts m.E. auf die wiedererkennung an (also alles soll am richtigen platz sein, das sorgt für wiedererkennung - hingegen erkennen wir personen trotz starker farbverfälschungen immer noch, also von daher... hier noch nicht so wichtig)
    vor der farbigkeit kommt noch die richtigen tonwerte (auch noch für wiedererkennung wichtig... haben wir von unseren sehgewohnheiten stark verinnerlicht..unstimmigkeiten in diesem bereich fallen schnell auf...wiegesagt, farbliche unterschiede viel weniger, da ist unsere sehgewohnheit "gnädiger" *g*)...
    jetzt erst die farbigkeit, also gern auch schauen, wo es farbtemperaturwechsel gibt.... der größte farbliche knackpunkt in meinen augen... und gerade auch das erkennen, wie wenig gesättigt oft die hautfarben sind... hier kannst du gut punkten, wenn du sowas beachtest :)
    dann natürlich auch texturen hier und da bzw. die kantenarbeit (wo weiche, wo scharfe kanten)...
    da mir das bei zwei bildern von dir schon aufgefallen ist: im schatten sieht man bei dir oft, dass im dunklen schatten da helligkeiten stehenbleiben (meine nicht unbedingt die reflexlichter - aber da würde ich natürlich auch aufpassen, hier lässt sich unser auge leider gern täuschen), aber es wirkt teils, als würdest du aufpassen, nicht über die linie zu zeichnen... musst du nicht...schraffiere den ganzen schattenbereich...dunkle schattenakzente kannst du immer noch setzen....

    und kleiner tipp... versuche schon am anfang irgendwo starke dunkelheiten schon zu setzen, damit die augen da einen referenzpunkt haben....
    also schau mal auch auf den varianten mit tonwerttrennung, wo dic lichter dem papierweiß nahe kommen, also am hellsten sind, und belege den rest komplett schon mit tonwerten/farben.... von einem mittleren tonwertbereich aus lässt sich nach oben und unten viel besser tiefe herausarbeiten....
    derzeit also bei der zeichnung noch alles offen :)


    bin gespannt, wie es noch wird...
     
  4. Pepe Pepolino

    Pepe Pepolino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2019
    Beiträge:
    132
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hey Rene, danke daß Du vorbei geschaut hast.
    Ja, noch steht mir alles offen und es wird schon werden.
    War eben außer Haus und als ich dann zurück war und auf die Augen geschaut habe, da habe ich die Celine sofort erkannt darin.
    Da bin ich schonmal froh, dass es so ist. *puh*
    Links die Wimpern sind mir gerade etwas zu dunkel (die unteren), aber sowas gleiche ich später ab.
    Das Einzige von wegen Proportionen wird der Mund sein, das muss ich erst nochmal abchecken, bevor ich den richtig anfange.
    Soweit habe ich das Gesicht schon mit heller Fleischfarbe abgedeckt, auch die Mitte der Nase (Papierweiß werde ich nicht übrig lassen).
    Auch im Augenweiß ist grau und hellblau drin.
    Aber ich arbeite mit erstmal von der Stirn runter bis zur Nasenspitze. ^^
    Hier mal wieder ein neuer aktueller Stand.
     

    Anhänge:

  5. ReneHH

    ReneHH Forum-Guru

    Registriert seit:
    4 Dezember 2009
    Beiträge:
    7.409
    Punkte für Erfolge:
    48
    oh ja...direkt auf der kleinen (thumbnail) version erkenne ich sie...
    ja, stimmt, untere wimpern schon zu dunkel..hatte gedacht, du setzt die wimpern erst später.. hier hätte ein braunton oder dunkler kühler rotton auch gut getan... die wenigen ins schwarze gehenden wimpern kann man später auch noch setzen... auch oben die lidfalte.. da ist eigentlich gar kein schwarz zu sehen.... (hoffe, du siehst es nicht zu sehr als kritik, sondern als anregung, die den blick herausfordern soll, hier und da immer wieder genau(er) hinzusehen :)

    finde, einzelne bereiche zuende zeichnen und dann erst weiter ist schwieriger..würde ich auch nicht empfehlen, dazu muss im kopf schon wie beim schach quasi etliche züge vorausgeplant sein)...
    gerade auch aus eigener erfahrung, auch am derzeitigen portrait...wenn erst die dunkleren haare mit auf dem bild sind, könnte hier und da einiges ja wieder blasser erscheinen (wahrnehmung!) und man hat dann erst den spielraum, um alles andere dann anzupassen... das könnte ggf. da dann schwierig werden, wenn so feine details schon drin sind.....aber will dir da nicht reinreden ;)
    wo du es erwähnst "schon mal mit heller fleischfarbe abgedeckt" - yepp... so hast du bereits tonwerte....
    wenn man dann einiges späteres verschieben müssen in andere farbigkeiten bereits etwas in grenzen halten will (ist zwar immer möglich, aber teils wird man dann auch wieder dunkler, wenn man z.b. einen rosa-bereich ins graue verschieben will oder gar ins kühl-graue.... also, was man auch machen kann...gemäß z.b. der vorlage mit tonwerttrennung... jeweils grob im bereich schauen, welche richtung die helleren bereiche darin haben..so kann es auch gut sein, in einigen bereichen schlicht mit grau vorzuarbeiten oder gar ganz leicht mit grün oder blau (je nachdem)... dann hast du direkt den helligkeiten und helleren mitteltönen die richtige farb"richtung" mitgegeben :)

    wie dem auch sei, sieht schon toll aus... bin gespannt wie es wird... schaue weiter rein :)

    ps..hab mal, weil ich mir das eben ja auch mal genauer angeschaut hab, einen screenshot gemacht.... stell ich mal mit rein... da sieht man das auch, was ich vorhin zur lidfalte erwähnt hatte..der schwung geht ab mitte des auges nen hauch mehr runter...sieht auf dem neuen update von dir aber schon viel besser aus als vorher....
    so, nun gibts aber erstmal was zu essen... sitze schon wieder mit knurrendem magen vor dem pc *g* :)))) schönen sonntag noch!
     

    Anhänge:

    Pepe Pepolino und MonaB gefällt das.
  6. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    7.005
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ohne genau zu wissen, wie du vorgehen willst, finde ich es schwierig, in diesem Stadium Tipps zu geben.
    Was ich sehe, läßt darauf schließen, dass da noch einiges an Farbe draufkommen soll. Ist ja noch sehr zart.
    Von daher finde ich es mutig, die Wimpern schon so auszuarbeiten.
    Ich lege sie an, vollständig ausgearbeitet werden sie aber erst, wenn in der Umgebung alle Farben drauf sind.
    Bin also gespannt, wie du weitermachst.
     
    ReneHH und Pepe Pepolino gefällt das.
  7. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    7.005
    Punkte für Erfolge:
    113
    Kann René nur zustimmen.
    Das ist die Schwierigkeit bei Farbstiften - die Farben erkennen und dann auch sicher einzusetzen
     
  8. Pepe Pepolino

    Pepe Pepolino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2019
    Beiträge:
    132
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wohl wahr, Moni. :)
    Da bin ich halt noch ordentlich Lehrgeld am zahlen, was die Farbbestimmung angeht.
    Aber, ich mache immer weiter.
    Lernen, lernen und nochmal lernen beim zeichnen. :D
    Habe mir übrigens noch Prismacolors bestellt und da kommt dann wieder was zum lernen hizu, wenn ich beide Sorten einsetze.
    Ist alles ein spannendes Thema. ^^

    Und...guten Hunger, Rene. :)
    Ich gehe jetzt auch wieder rüber zum zeichnen.
    Und mein Essen ist auch schon in der Pfanne. XD
     
    ReneHH gefällt das.
  9. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    7.005
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das stimmt, Pepe, üben ist das Wichtigste, und immer dranbeiben.
    Von nix kommt nix ...
    Apropos ... ich geh dann mal Essen machen ...
     
  10. Pepe Pepolino

    Pepe Pepolino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2019
    Beiträge:
    132
    Punkte für Erfolge:
    28
    Viel Erfolg und auch guten Hunger dann, Moni. :D
     
  11. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.502
    Punkte für Erfolge:
    83
    Oooch, das ist nicht nur bei Farbstiften so. Zudem ist nicht immer drin, was drumrum durch den Lack als Farbe suggeriert wird.
    Das ist bei den Ölfarben genauso, wobei ich mir da einfach einen Tupfen außen auf die weiße Kappe mache.
    Für die Stifte habe ich noch keine zufriedenstellende Lösung in dieser Hinsicht gefunden.

    Zum Bild kann man ja wirklich noch nicht sooo viel sagen. Besonders jemanden von der Augen-zuerst-Fraktion kann ich da keine Tips geben. Die machen mir persönlich ja immer den Blick auf die restlichen Gesichtspartien zunichte.
     
  12. gpunkt

    gpunkt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2016
    Beiträge:
    592
    Punkte für Erfolge:
    43
    Also ich nehme auch schon mal Platz und freue mich auf deine weiteren Schritte
     
  13. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    6.469
    Punkte für Erfolge:
    113
    ...sehe auch (aber kommentarlos) zu...:cool:
     
  14. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    7.005
    Punkte für Erfolge:
    113
    Halo Pepe ... bist du schon weitergekommen mit dem Bild?
     
  15. Pepe Pepolino

    Pepe Pepolino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2019
    Beiträge:
    132
    Punkte für Erfolge:
    28
    Habs für nicht befriedigend befunden und dann nur noch schnell ergänzt dass es wenigsten fertig wird.
    Ich werde irgendwann vernünftige neue Fotos machen (z. B. ohne Jacke) und mit richtiger Farbauswahl vorher.
    So hat mich die Unlust gepackt mit der falschen Farbauswahl.
    Aber gut, ich poste des dann trotzdem noch.

    20191026_080441.jpg
     
  16. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    7.005
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das geht mit auch manchmal so ... Das richtige Foto ist schon wichtig.
    Manchmal meint man, ein gutes Foto zu haben, und erst beim malen sieht man die Schwierigkeiten.
    Auch wenn du selber nicht so zufrieden bist: die Ähnlichkeit ist dir sehr gut gelungen.
    Bleib auf jeden Fall am Ball, das Talent dazu hast du, die handwerklichen Dinge kommen durch Übung.
     
  17. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.905
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich finde dir ist das Bild sehr gut gelungen.
     
  18. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    269
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Pepe

    Am zeichnerischen liegt es sicher nicht, und ich bin vielleicht auch nicht unbedingt der Farbstift- Spezialist.
    Ich habe aber den Eindruck dass die Farbtöne im Gesicht und am Hals zu wenig ruhig liegen.
    Du müsstest mal mit anderen Papieren experimentieren, es muss nicht unbedingt ein grosses Bild sein dass viel Zeit in Anspruch nimmt. Es reicht wenn Du versuchst in einem kleinen Quadrat mit verschiedenen Papieren eine möglichst homogene Fläche zu erzeugen.

    Gruss Gregorio
     
  19. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    7.005
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das ist natürlich ein guter Vorschlag von Gregorio, einfach mal mit Stiften und Papier experimentieren, falls du das noch nicht gemacht hast.
    Ich gehe immer davon aus, dass man das sowieso macht, bevor man sich an komplexere Motive wagt ...
    Oftmals ist auch die Rückseite von Papieren interessant, Ober- und Unterseite sind ja meist nicht identisch.
     
  20. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    269
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Pepe

    Wegen einem geeigneten Papier für dein Projekt habe ich mich bei meinem Zeichnungslehrer schlau gemacht.
    Auch ein langjähriger Kollege und Mitschüler ist Spezialist für Farbstifte. Ich denke das ist nicht nur meine Einschätzung.
    Ich kenne Ihn seit 35 Jahren. Nebst einer stupenden Technik besitzt er die seltene Gabe, rein aus dem Kopf etwas zu inszenieren.
    FA4 Fabriano hat man mir empfohlen.
    Mit freundlicher Genehmigungen von Andi Stulz präsentiere ich hier 4 Muster seiner Arbeiten.
    Ich hoffe du kannst damit was anfangen.

    Gruss. Gregorio
     

    Anhänge:

    Mon gefällt das.