Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Katzenstudie in Pastell

Dieses Thema im Forum "Pastellkreide - Tiere" wurde erstellt von Tami_76, 21 Mai 2018.

  1. Tami_76

    Tami_76 Senior Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2017
    Beiträge:
    1.108
    Punkte für Erfolge:
    83
    Und noch eine Katze! Diesmal hauptsächlich mit PanPastel und für die Details Faber Castell Pitts. Der ideale Übungsuntergrund für Pastell ist auch endlich gefunden: mit Liquitex clear Gesso 2-3 fach bestrichene Pappe! Arbeitet sich wunderbar drauf und gefällt mir fast besser als Pastelmat weil man die Stärke der Zahnung durch die Anzahl der Aufstriche steuern kann. Es lässt sich beliebig einfärben und ist robust bei Korrekturen.
    Vorlage von Pixabay.

    Einen schönen restlichen Pfingstmontag euch allen!
     

    Anhänge:

    Motte, Rioja und Mon gefällt das.
  2. Jam_ART

    Jam_ART Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    3.602
    Punkte für Erfolge:
    83
    Auch toll ...wobei mir die Augenfarben hier ein wenig suspekt vorkommen...
    was aber der Qualität des Bildes keinen Abbruch tut...
     
  3. Ingrid B.

    Ingrid B. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Oktober 2017
    Beiträge:
    675
    Punkte für Erfolge:
    63
    auch wieder ein sehr schönes Kätzchen Tami. hier gefallen mir die Nase und die Maulpartie bzw. die Schnurrhaare ganz besonders gut
     
  4. andrea

    andrea Senior Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2013
    Beiträge:
    2.169
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Tami,

    wow, wow, wow, einfach wunderbar deine Schmusekatze. Hervorragende Zeichnung, man möchte zulangen und streicheln, so knuffig schaut sie aus.
     
  5. Rioja

    Rioja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Januar 2014
    Beiträge:
    371
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mensch Tami, irgendwann nehme ich mal eine Lehrstunde bei Dir. :) Die Katze ist unheimlich gut eingefangen und zieht mich in Bann :grinning:
     
  6. Farbfantasien

    Farbfantasien Senior Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    3.528
    Punkte für Erfolge:
    63
    Da ich ja ein bekennender Katzenfan bin, bin ich auch von diesem Portrait absolut fasziniert. Diese AUGEN.... einfach wunderbar!
     
  7. ErnstG

    ErnstG Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2014
    Beiträge:
    3.216
    Punkte für Erfolge:
    63
    Klasse Katzenportrait - klasse Fell!

    Ernst
     
  8. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.902
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bin bekennender Katzen-nicht-Fan ;-)
    Die Fellgestaltung gefällt mir direkt noch besser als beim letzten Bild. Bei den Augen selber finde ich die Farbe faszinierend hinbekommen, vermisse aber etwas die Beschattung oben (da ist doch ein Lid und der Brauenbogen oberhalb der Augen, da muss doch irgendwo etwas Dunkelheit sein, oder? Katzenaugen sind doch auch recht kugelig, d. h. rechts und links müssten sie doch auch zurücktreten, wie der Teil dieser Kugel? Ich kann voll danebenliegen, Katzenanatomie bei mir 6 mit Stern, aber ich lerne gerne dazu.
     
  9. Tami_76

    Tami_76 Senior Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2017
    Beiträge:
    1.108
    Punkte für Erfolge:
    83
    Vielen Dank für's Reinschauen und eure lieben Kommentare!

    @Inge
    Danke für deinen Hinweis! Auf der Vorlage ist allerdings keinerlei Beschattung sichtbar. Die Augen waren der einzige Grund, warum ich mit diesem Motiv üben wollte. Sie haben mich direkt in ihren Bann gezogen und sollen deshalb auch so bleiben.
     
  10. Motte

    Motte Forum-Guru

    Registriert seit:
    12 April 2012
    Beiträge:
    5.436
    Punkte für Erfolge:
    83
    Wunderschön und klasse gelungen, Katzenaugen sind schon einmalig, ich finde Deine Darstellung der Augen besonders, faszinierend.
     
  11. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    17.481
    Punkte für Erfolge:
    113
    Bis auf die Augen gefällt mir das Bild sehr gut. Mir fehlt da auch irgendwie etwas Tiefe.
     
  12. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.902
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das ist dieser verflixte Pixelschlucker der Fotografiererei.
    Darum lernt man ja beim Bilder-Abmalen zuerst den Grundsatz "Male das, was du siehst!", um sich dann vorzuarbeiten zu "Male das, was eigentlich da sein müsste"...
     
  13. Tami_76

    Tami_76 Senior Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2017
    Beiträge:
    1.108
    Punkte für Erfolge:
    83
    @ Inge,

    Ich finde, du vergleichst da Äpfel mit Birnen. Es geht nicht darum, sich vom Fotorealismus, also dem strikten "Male genau, was du siehst." zum Realismus, also dem "Male, was da sein müsste." vorzuarbeiten. Beides sind eigene Stile. Wohin sollten sich denn dann diejenigen vorarbeiten, die naive Malerei oder abstrakte Malerei betreiben, wo es an richtiger Perspektive und Schatten gänzlich fehlt?