Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Fruchtschale mit Pastellstiften

Dieses Thema im Forum "Pastellkreide - Stillleben" wurde erstellt von Gregorio, 11 April 2019.

Schlagworte:
  1. Gregorio

    Gregorio Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    75
    Punkte für Erfolge:
    33
    Viel werde ich nicht mehr machen, einige Details fehlen noch, und die Weissen Linien von der Vorzeichnung
    Müssen noch weg. Damit die Farben schön decken, mache ich jeweils eine Untermalung mit Acryl oder Gouache. Einen Passepartout werde ich auch noch schneiden.
    Einen grossen Teil der Arbeitszeit entfällt auf das Zuspitzen der Stifte.
    Das ist aber kein Problem mit Der Tellerschleifmaschine, geht aber nur draussen, wegen dem Farbstaub.
    Fixieren tue ich nichts, das macht alles nur kaputt. Wenn die Farben nicht mehr richtig haften wollen
    Mache ich eine Lasur mit Gouache aber ganz vorsichtig.

    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

  2. canvas

    canvas Senior Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    1.611
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das Bild ist sicher schön, aaaaber: Du zeigst das hier jetzt zum vierten Mal in vier verschiedenen Threads.

    http://www.happypainting.de/threads...tifte-gekauft-große-klasse.47643/#post-821666
    http://www.happypainting.de/threads/pastellfixativ.33908/page-3#post-822310
    http://www.happypainting.de/threads/dauerthema-bei-pastell-verschmieren-beim-arbeiten.50957/


    Wir sollten laut Pflichtlektüre wegen dem Speicherplatz das hier nicht so machen und keine Bilder doppelt posten.
    Du bist noch neu hier und gewöhnst dich noch ein, aber hinweisen wollte ich doch mal...
     
    MonaB gefällt das.
  3. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.625
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Gregorio,
    Kürbis, Paprika und anderes Gemüse und Obst scheint dein bevorzugtes Motiv zu sein. Aber egal welches Motiv, deine Bilder sind einfach perfekt. Ich weiß aber nicht, ob sie mir so gefallen. Für Gemälde sind sie einfach zu perfekt. Bitte verstehe mich nicht falsch, ich kann vielleicht mein Gefühl nicht richtig ausdrücken.
     
  4. Jäger

    Jäger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2014
    Beiträge:
    589
    Punkte für Erfolge:
    43
    Also mir gefallen Bilder die Realistisch sind ...das ist aber Geschmackssache..
    Wie immer Klasse Arbeit...
     
  5. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.542
    Punkte für Erfolge:
    63
    das ist perfekt, besser kann man es kaum machen.
    Allerdings geht es mir wie Rainer (red). Beim Gesamteindruck stört mich ein wenig, dass die Schale vollkommen isoliert im Raum schwebt.
    Eine (wenigstens angedeutete) Unterlage mit entsprechendem Schatten könnte ich mir sehr gut vorstellen.
    Aber trotzdem, ich bewundere dein Können. :thumbsup:
    LG Ernesto
     
  6. Jam_ART

    Jam_ART Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    4.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sorry mir geht's da gleich...
    Also bitte mich dazu auch nicht falsch zu verstehen...ich bewundere Deine "handwerklichen" Fähigkeiten...aber es fehlt mir persönlich der künstlerische Touch , welcher für mich erst ein gemaltes Bild oder Gemälde ausmacht...
     
  7. Gregorio

    Gregorio Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    75
    Punkte für Erfolge:
    33
    Hallo Ernesto.

    Zugegeben der Teller wirkt ohne Schatten wie eine fliegende Untertasse.
    Aber bei dem Format würde der Schatten zwangsläufig angeschnitten . Gedanken wegen dem Schatten machte ich mir schon, das Bild hingegen wird damit nicht besser. Eine Möglichkeit wäre gewesen den Schatten sehr früh auslaufen zu lassen, in nur anzudeuten.
    Ich kann es mir immer noch überlegen, das Papier ist immer noch aufgespannt.

    Mir geht es bei diesem Teller darum die Stofflichkeit möglichst treffend wiederzugeben.
    Was nützt es wenn die Formen und die Farben stimmen aber die Strukturen nicht.

    Gruss Gregorio
     
  8. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.542
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ja Gregorio, da bin ich ganz deiner Meinung.
    Ich denke auch, ein Bild kann „gemalt“ aussehen, muss aber nicht. Man kann das einfach nicht vergleichen. Wie bei jedem Malstil gibt es auch bei der realistischen Malerei sehr gute und auch künstlerisch anspruchsvolle Bilder und nicht jedes „gemalte“ Bild ist auch automatisch gut.
    Ob da nun ein Schatten hin muß, ist Geschmackssache. Ich wäre für Schatten, einfach deshalb, weil die starken (sehr gut gemachten) Schlagschatten in der Schale sich auch außerhalb der Schale wiederfinden müssten. Das wäre nur logisch.
    So oder so, ich bin von deinem Können begeistert.
    LG Ernesto
     
  9. Jäger

    Jäger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2014
    Beiträge:
    589
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hmm...ich habe mir das Bild jetzt ein paarmal angesehen....
    Ich glaube ich würde keinen Schatten machen ..
    Der Blick fällt auf das Gemüse...
    Eventuell könnte der Schatten vielleicht ablenken...hmm
    Aber ist nur so ein Gedanke...
    Mir Persönlich gefällt es genauso wie es jetzt ist .
    LG Christian
     
  10. Samina

    Samina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2013
    Beiträge:
    481
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich hätte jetzt nicht die Geduld dazu, aber mir gefällt das Bild.
    Der fehlende Schatten stört mich nicht mal (kann er ja auch nicht, da er ja fehlt :D )
    Wirst Du es in der Küche aufhängen? Das sähe sicher toll aus.
     
  11. Gregorio

    Gregorio Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    75
    Punkte für Erfolge:
    33
    Hallo Samina

    Nein weder in der Küche noch im Badezimmer. Es kommt ja mal sicher hinter Glas, das steht fest.
    Trotz Dampfabzug gibt es immer über längere Zeit Fettablagerungen, sieht man gut bei den Schränken die ganz
    Oben in der nähe der Decke sind.
    Auch die Temperatur und Feuchtigkeits Schwankungen sind in der Küche zu gross.
    Papier ist sehr hygroskopisch und wird mit der Zeit wellig.
    Nicht umsonst sind in Druckereien die Produktionsräume klimatisiert , wichtiger noch als die Temperatur
    Ist die relative Luftfeuchtigkeit. Ich kann davon ein Liedchen singen, als pensionierter Drucker

    Gruss Gregorio
     
  12. Gregorio

    Gregorio Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    75
    Punkte für Erfolge:
    33
    Hallo Canvas

    Das tut mir leid, dass ich nun das Bild 4 mal gezeigt habe, ich werde mich bessern. Man bedenke, ich bin nun
    Seit 2014 in diesem Forum, und habe mich in all den Jahren still gehalten und geschwiegen.
    Ich weiss nicht wie viele Bilder ich in dieser Zeit hätte hochladen können, sicher mehr als diese drei zuviel.

    Gruss Gregorio
     
  13. Harzhexe

    Harzhexe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2012
    Beiträge:
    891
    Punkte für Erfolge:
    28
  14. canvas

    canvas Senior Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    1.611
    Punkte für Erfolge:
    63
    :thumbsup:
     
  15. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    532
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Gregorio,
    ich finde das Stillleben ganz hervorragend gemacht. Die Früchte und das Obst sind total realistisch herausgearbeitet. Ich wünschte, ich hätte eine solche Begabung wie Du! :clapping::clapping::clapping:
    Wenn ich mir das Bild genau anschaue, irritiert mich das Licht- und Schattenspiel ein wenig - sprich: die Spitzlichter und tiefen Schatten, die am Tellerand enden. Die schwebende Platte würde zur "Bezaubernden Jeannie" passen. Das ist aber ein "Meckern" auf höchstem Niveau, was ich nie erreichen werde!!!
    Das mit der mehrfachen Veröffentlichung finde ich gar nicht schlecht, zumal Du ja von MonaB animiert wurdest, einen eigenen Thread aus Deinen Pastell-Stillleben zu machen und AnJa hat es ja auch begrüßt.
    Liebe Grüße, Conny
     
  16. Gregorio

    Gregorio Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    75
    Punkte für Erfolge:
    33
    Hallo Conny

    Besten Dank für deinen Kommentar. Deine Fliessbilder sind aber auch ganz toll.
    Du hast sicher schon eine umfangreiche Sammlung davon.

    Das mit der Begabung sollte man nicht so ernst nehmen. Es ist nur ein kleiner Teil. Allenfalls der Anstoss
    Dass man irgend eine Tätigkeit überhaupt mal anfängt. Wenn man keinen guten Lehrer hat
    Verpufft das ganze ins Leere, weil die Ergebnisse nicht den Wünschen entsprechen, oder weil man technisch nicht
    Mehr weiter weiss und immer wieder die selben Fehler macht.
    Der Rest ist Übung und eine gewisse Hartnäckigkeit.
    Auch wenn jetzt da der eine oder andere das mit dem Schatten anders machen würde, es ist nun mal so.
    Wer sich in Foren präsentiert , muss auch einstecken können, ich habe eine dicke Haut.
    Ein neues Bild ist wie ein neuer Tag, man weiss nie im Voraus wie er verläuft.

    Gruss Gregorio
     
  17. Lillemut

    Lillemut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2013
    Beiträge:
    631
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mir gefällt es sehr gut. Es ist sehr realistisch, aber immer noch eine Zeichnung.
    Ok, die Bodenhaftung fehlt. Das kann ja auch zum Markenzeichen werden.;)

    Nachdem ich ein paar von deinen Bildern gesehen habe, meine ich es ist ein echter Gregorio. Gut erkennbar, auch deine Sicht auf die Dinge.
    Nur weil ein Bild sehr realistisch ist, bedeutet das nicht, dass man keinen eigenen Stil hat.
    Ich kann ein paar dutzend Fotorealisten/ Hyperrealisten / Megarealisten allein an ihrer Malweise und hier Motiv Wahl unterscheiden.

    Am besten gefallen mir übrigens die Ziegen auf dem Teller.:)
     
  18. Gregorio

    Gregorio Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    75
    Punkte für Erfolge:
    33
    Hallo Lillemut

    Ich habe eine kleinere Sammeln mit „schwebenden „Fruchttellern.
    Wie die meisten meiner Fruchtschalen, so ist auch diese vom Flohmarkt auf dem Col des Mosses
    Auf der Passhöhe 1440 Meter über Meer. Für sage und schreibe 5 Franken.
    Eine ähnliche kaufte ich im im Tessin . Einen drittel kleiner für knapp 50 Franken. Von der selben
    Manufaktur.
    Mir haben die Geissen auch gefallen, sonst hätte ich den Teller ja nicht gekauft.
    Für die Weisstöne musste ich sehr satt untermalen, damit der graue Papierton nicht durchschimmert.
    Allerdings in mehreren dünnen Lasuren. Sobald der Farbton anfängt zu glänzen, ist es vorbei. Dann haftet
    Die Kreide nicht mehr. Vom Fixieren dazwischen halte ich nicht so viel, die Flächen werden unruhiger.
    Mit Öl ginge das natürlich wesentlich einfacher. Aber ich liebe die satten Farben der Pastellstifte.
    Es ist halt fast nur pures Pigment.
    Und du bist voll im Element? hast ja einiges vor nächsten Monat.

    Gruss Gregorio
     
  19. Gregorio

    Gregorio Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    75
    Punkte für Erfolge:
    33
    Wer einen Fehler findet kann in behalten, kann leider nichts mehr korrigieren.

    Gregorio
     
  20. Harzhexe

    Harzhexe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2012
    Beiträge:
    891
    Punkte für Erfolge:
    28
    Will nicht meckern :) und habe nur eine Frage

    Habe ich das richtig verstanden, dass die Ziegen schon auf dem Tellerrand waren ?

    Die sind mir nämlich auch ins Auge gestochen und gleich aufgefallen :p

    Lustige Kombi :)

    Harzhexe