Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

eine blöde Frage: vertragen Ölgemälde suptropisches Klima?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Ölfarben" wurde erstellt von Joko, 17 Oktober 2019.

  1. Joko

    Joko Senior Mitglied

    Registriert seit:
    6 Oktober 2010
    Beiträge:
    3.166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo liebe Happies, heute habe ich ein blöde Frage!
    Vertragen Ölgemälde suptropisches Klima?
    Ich arbeite ja gerade an ein Öldoppelportrait von meinen Söhnen und die Beiden wandern ( leider :( ) Ende des Jahres nach Taiwan aus.
    Dort herrscht in den Sommermonaten 40 Grad und mehr , Luftfeuchtigkeit 90%, täglich Monsun usw.
    Die Wohnungen sind natürlich klimatisiert, aber die Luftfeuchtigkeit?.......
    Ich habe schon gegoogelt, was das Zeug hält - finde aber keine Antwort!
    Vielleicht hat Jemand eine Antwort für mich? Würde mich sehr freuen!
     
  2. Lillemut

    Lillemut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2013
    Beiträge:
    771
    Punkte für Erfolge:
    43
    So aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass das Klima die Bilder strapaziert. Es heißt ja immer die beste Temperatur ist knapp über 20 Grad und Luftfeuchtigkeit bei ca. 50%. Deswegen könnte ich mir vorstellen, dass es eventuell zu Rissbildungen kommen kann.
    Andererseits hängen die Bilder ja nicht draußen, sondern in der klimatisierten Wohnung. Hauptsache die Temperaturschwankungen sind nicht zu hoch, bzw, häufig.
    Nach Taiwan auszuwandern ist ja ungewöhnlich und bestimmt nicht leicht für dich.
     
  3. Joko

    Joko Senior Mitglied

    Registriert seit:
    6 Oktober 2010
    Beiträge:
    3.166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Danke, liebe Lillimut für deine Antwort, mittlerweile habe ich selbst meine Zweifel, ob ich dieses Portrait überhaupt machen soll!
    Es ist schrecklich für mich, so ein kleines Bild zu malen ( DIN A4!), und viel größer soll es nicht sein - wegen Platzmangel im Gepäck.
    Der Ölhintergrund ist noch immer nicht trocken, welchen ich - nach deinem Tipp ( danke nochmal dafür) mit Siena gemalt habe.
    Nun, habe ich es schon mal mit Acryl versucht - wie gesagt - das kleine Format ist eine Herausforderung für mich!
    Vielleicht probiere ich es mit Ölpastell und Polychromos.......

    kann man wohl sagen :sleepy::cry::fearscream:
     
  4. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.399
    Punkte für Erfolge:
    83
    Also, nachdem ich Erfahrung mit Ölmalerei und subtropischem/tropischem Klima habe (u. a. Florida), kann ich dir schon mal sagen:
    - Heutige Klimaanlagen halten Temperatur und Luftfeuchte ziemlich gut in Schach, WENN sie funktionieren und WENN sie ohne Pause angestellt sind. Unter Hurricanes (bzw. heißt dass ja dann Taifuns auf der anderen Halbkugel) oder sonstigen Sonderzuständen leiden die Bilder natürlich, klar.
    - Malen selber geht bei dem Klima gut, wenn auch die Ölfarben durch intensiven Lichteinfluss schneller oxidieren/festwerden als anderswo. Gaugin hat ja schließlich auch in Polinesien seine Bilder hinbekommen, gell? Die Ölfarben selber halten getrocknet dann auch das Klima aus, nur die Leinwände fangen natürlich (so wie andere Textilien halt auch) zu schimmeln an, wenn man sie nicht entsprechend behandelt. Natürlich sind die Idealbedingungen anders, wie ja auch Lillemut schon geschrieben hat. Aber schließlich willst du ja auch keinen Gaugin dauerhaft aufheben, sondern nur den Kindern eine Freude auf die nächsten Jahre/Jahrzehnte machen.
     
  5. Joko

    Joko Senior Mitglied

    Registriert seit:
    6 Oktober 2010
    Beiträge:
    3.166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Danke Inge - nein, einen Gaugin habe ich leider nicht in meiner Abstellkammer - wäre zu schön, um wahr zu sein.......
    Ihr beruhigt mich sehr, jetzt brauche ich "nur" noch malen, der HG ist trocken - bin neugierig ob s was wird?!o_O
    Heute Abend gehe ich es an!