Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Das Staunen über die Elemente

Dieses Thema im Forum "Öl - Landschaften" wurde erstellt von jobr, 17 Oktober 2020.

  1. jobr

    jobr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2012
    Beiträge:
    237
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich zeig' euch auch wieder mal was, . . . seit langem.
    (Öl auf Leinwand 80x60cm)
    . . . Kritik erwünscht.
     

    Anhänge:

  2. Farbrausch

    Farbrausch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2016
    Beiträge:
    863
    Punkte für Erfolge:
    28
    ich finde das ist ein sehr beeindruckendes Bild, man kann sich die Größe und Weite gut vorstellen anhand der Frau und dem Kind auf dem Felsen. Die Farben sind wunderschön. mir gefällt dein Bild absolut jobr
     
  3. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    7.710
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ja...Farben...und vor Allem das Meer sind beeindruckend....
    Über den Bildaufbau muß ich noch nachdenken...:cool:
     
  4. jobr

    jobr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2012
    Beiträge:
    237
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke für eure Einschätzung!
    Das Bild liegt schon etwa 1/2 Jahr ohne die beiden Figuren auf den Felsen bei mir rum.
    Für mich erstaunlich, wie das Zufügen der beiden winzigen Figuren den Charakter des Bildes verändert hat.
    . . . nachdenken ist immer gut :)
     
  5. Blick-Dichter

    Blick-Dichter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    855
    Punkte für Erfolge:
    28
    Interessant. Ohne die Personen kann man es sich zwar vorstellen, aber es ist, als wäre das ganze Bild von vorn herein auf diese zugeschnitten.
    Mir gefällt es sehr, auch die Farbigkeit.
    Das allereinzigste, was ich mir vorstellen könnte, wäre noch eine Veränderung der Küstenlinie. So wie jetzt wirkt sie etwas gleichförmig im Gegensatz zu den zerklüfteten kleinen Inseln. Das würde ich aber vielleicht erstmal mit Malerkrepp simulieren bevor ich mit Farbe loslege. Das ist aber auch von Deinem Geschmack abhängig. Das kann (...) auch nach hinten losgehen...
    Manchmal lässt man es auch mal ein Jahr liegen und verändert dann instinktiver.
    VG Alex
     
  6. elisagos

    elisagos Senior Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2011
    Beiträge:
    4.379
    Punkte für Erfolge:
    63
    Gefällt mir.
     
  7. jobr

    jobr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2012
    Beiträge:
    237
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke euch!
    Ja, da empfinde ich es auch etwas "unstimmig"
     
  8. Ernest

    Ernest Forum-Ikone

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    10.970
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich auch und dies ist des Grund, weshalb ich mich bisher zu keinem Kommentar zum Bild entschließen konnte, denn kritisieren wollte ich nicht, zumal ich auf Deiner HP viele Deiner sonstigen Arbeiten gerade erst bewundert hatte ;)
    LG Erhard
     
  9. jobr

    jobr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2012
    Beiträge:
    237
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke Erhard.
    Es ist für mich schon auch relevant, eine Arbeit eines Künstlers im Kontext zu seinen sonstigen Arbeiten zu beurteilen. . . also ist es für seine Verhätnisse eine besonders gelungene Arbeit oder eher eine der schlechteren. . .
    ja, und das ist wohl nicht eine meiner Besten!
     
    Ernest gefällt das.
  10. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    3.576
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die eindrucksvolle Weite und Tiefe des Bildes mit diesem farbintensiven Meer begeistern mich, ebenso wie Deine Bilder in Deiner Homepage, die ich mir eben noch einmal lange angesehen habe.