Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Danae - Entwurf

Dieses Thema im Forum "Bleistift - Porträt" wurde erstellt von pedant, 31 August 2017.

  1. pedant

    pedant Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2017
    Beiträge:
    158
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    (schon wieder) etwas aus der griechischen Mythologie. Diesmal die Danae, die von ihrem Vater unter Verschluss gehalten wurde. So wie die Leda oder die Europa begehrte der lüsterne Zeus auch sie. Er erscheint ihr in der Gestalt eines Goldregens. Die erotischste Version dieses Themas hat -für mein Empfinden- Gustav Klimt gemalt.

    Bei meiner "Interpretation" kommt Danae grad aus dem Bad und schneidet sich die Fußnägel. Von irgendwo oben erscheint ihr dann der Goldregen-Zeus.

    Die Zeichnung soll -vielleicht- mal ein Gemälde werden. Weiß noch nicht. Inwieweit das auch alles so richtig ist, was ich da aufs Papier gebracht habe, keine Ahnung, da ich weder ein Modell, noch sonst eine Vorlage zur Verfügung hatte.

    Größe 25x20 cm
    Canson Skizzenpapier
    Faber-Castell 9000 Stifte 6H-6B
    Fertigungsdauer ca. 3 Tage

    Konstruktive Kritik ist willkommen.
     

    Anhänge:

  2. Merlin

    Merlin Forum-Guru

    Registriert seit:
    13 September 2010
    Beiträge:
    6.362
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nach dem Öffnen habe ich gerade ganz laut OH gesagt
    das ist ja wieder ein tolles Portrait - und ganz ohne Modell (Du bist eben ein Frauenversteher :00000295:)
    Spaß beiseite.

    Ich finde es wieder richtig gut und hoffe, es als Gemälde sehen zu können
    - Mit Marylin im Hintergrund ist gut

    meckern kann ich nichts, da ich mich mit dem Figürlichen noch nie beschäftigt habe
     
  3. Merlin

    Merlin Forum-Guru

    Registriert seit:
    13 September 2010
    Beiträge:
    6.362
    Punkte für Erfolge:
    38
    ....................doch, etwas war mir beim Betrachten aufgefallen
    Ich dachte oh, der Bauchnabel der Dame sitzt aber hoch
    - das ist wohl aber der letzte oder unterste "Goldregen"
    würde in Farbe dann bestimmt nicht so verwirrend wirken
     
  4. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    7.504
    Punkte für Erfolge:
    113
    ...und das ist echt (?) aus dem Kopf gezeichnet ???
    Wenn ja ( und warum sollte ich an Deiner Aussage zweifeln...) großartiges Kopfkino....
    Für mich wär es ja schon fertig ...
    ok ..eine Farbversion davon ergibt für mich fast ein 2.Bild...
    Bin gespannt
     
  5. Motte

    Motte Forum-Guru

    Registriert seit:
    12 April 2012
    Beiträge:
    5.723
    Punkte für Erfolge:
    83
    Der Goldregen zeigt kleine Schattierungen auf der Haut, der Bauchnabel ist gut zu erkennen. Sie hat sehr kleine Füße, ihr Gesicht finde ich beeindruckend, wunderbar kühl, so a la Zarah Leander Blick,... wird sie "unten rum" nichts abdecken? :00000285: Und was will diese Schönheit bloß mit der Perücke? Ich kann nur über Deine Einfälle staunen, total interessante, wie ich finde. Für die Klimt Darstellung kann ich mich nicht begeistern...dagegen "muss" aus Deinem Bild ein Gemälde werden.
     
  6. pedant

    pedant Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2017
    Beiträge:
    158
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Merlin,
    hallo Werner,

    freut mich, dass es Euch gefällt. Danke!

    @Merlin: Frauenversteher, ha! Schön wär's! Frauen sind halt toll. Dass man den letzen Goldregentropfen mit dem Bauchnabel verwechseln könnte, das stimmt schon. Aber wie Du richtig sagst, in Farbe wird das deutlicher. Obwohl ich mir nicht sicher bin, wie ich den Goldregen letztendlich darstellen werde. Danke Dir!

    @Werner: ich darf nicht lügen, für die Hintergrund-Marilyn hatte ich eine Vorlage, und für die Scherenhand habe ich einen Spiegel zu Hilfe genommen. Ansonsten enormer Radiergummiverbrauch, da wird so lange radiert, bis es stimmig aussieht. Die klaasische "So-aus-dem-Handgelenk-Zeichnung" kann ich nicht. Danke Dir.
     
  7. pedant

    pedant Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2017
    Beiträge:
    158
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Brigitte,

    danke für Deinen lieben Kommentar. Du hast recht, sie hat zu kleine Füße. Ich werde den vorderen mehr in die Matratze stemmen, da wirkt er dann etwas größer. Zu meinen Einfällen: die folgen wahrscheinlich dem Grundsatz, dass alles malbar und malenswert ist, auch Menschen bei ganz profanen Handlungen, wie z.B. Fußnägel-Schneiden ;-)

    Danke nochmals!
     
  8. Rami

    Rami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2017
    Beiträge:
    157
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich bin faziniert. Ich habe mir dein Bild, seit deinem Einstellen, nun schon einige Male angeschaut und immer wieder entdeckt.

    Es ist vielsprechend/vielzeigend. Wunderbar originell umgesetzt deine Idee einer Danae.
     
  9. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Gefällt mir, als Anregung könnte ich höchstens mal anmerken, dass die "Schuhgrösse" etwas klein aussieht, ist aber vermutlich der Blickwinkel auf die sohlen der so wirkt.
    Die Fusstellung selbst würde ich (an einem anderen Bild natürlich, bloss nichts nachbessern)ein bischen anders komponieren, die Zehen sehen etwas aufgefächert aus. Eine leichte verschiebung könnte da besser wirken.

    aber nur als Anregung zu verstehen.....

    lg,
    Erwin
     
  10. Geli

    Geli Senior Mitglied

    Registriert seit:
    8 September 2015
    Beiträge:
    3.611
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich finde es :00000727:
    Es hat verdient ein Gemälde zu werden. :00000683:
     
  11. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.601
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich finde alleine schon die Idee enorm.
    Auch die Komposition von der Dame bis zur Umgebung ist für Kopf-Photo ungeheuerlich.
    Wäre fast schade, wenn das nicht eine Farb-Variante bekommen sollte, zumal es ja sehr gut in dein thematisches Gesamt-Konzept passen würde.

    Bei der Ausführung würd' ich glaube ich auch die Füße im Verhältnis zu den Händen etwas größer (da ja in der Verkürzung auch noch vorne), die Ferse etwas ins Polster einsinken und dunkler (weil zurückgetreten und vermutlich beschattet) werden lassen. Wenn du nicht willst, dass alle Welt auf die Füße starrt, kannst du ja einen Schatten über diesen Bereich fallen lassen und die Farben ins Schmutzige ziehen.
    Den v.B. rechten Arm samt Schulter evtl. etwas verbreitern.

    Vielleicht hilft es dir ja als Allegorie-HInweis weiter, eine Vase Goldregen-Blüten aufzustellen?
     
  12. KarinV

    KarinV Senior Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.323
    Punkte für Erfolge:
    48
    was soll ich da noch sagen, ich bin beeindruckt :00000727:
     
  13. pedant

    pedant Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2017
    Beiträge:
    158
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Rami,
    hallo Erwin,
    hallo Geli,
    hallo Inge,
    hallo Karin,

    ich freue mich sehr über euer Lob, das tut meinem Ego verdammt gut.

    @ Erwin: Den Fuß habe ich auf Brigittes Kommentar hin etwas mehr in die Matratze gestemmt, so wirkt er etwas länger. Die aufgespreizten Zehen werden dann in der endgültigen Fassung anmutiger gestaltet. Danke Dir!

    @ Inge: Stimmt, die Schulter muss etwas breiter werden. Das mit den Füßen kriegen wir dann auch, denke ich. Wg. Komposition und Kopf-Photo: das Bild ist nicht von jetzt auf nachher entstanden, da wurde schon einiges an Gehirnschmalz und Radiergummi verbraucht. Aber Danke für's Lob! Der Tipp mit dem Strauß Goldregen-Blüten ist eine Überlegung wert, mal sehen.
     
  14. evalena

    evalena Forum-Guru

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    5.415
    Punkte für Erfolge:
    113
    Noch eine Begeisterte......:)
    Und ich finde auch, dass das Bild es verdient hätte in Farbe zu "erblühen"......
    Bin gespannt....Ich denke bei DER Vorlage wird es dich irgendwann in den Fingern jucken....
    :00000293:
     
  15. pedant

    pedant Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2017
    Beiträge:
    158
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Evalena,

    danke, dass Du vorbeigeschaut hast, es freut mich, dass es Dir gefällt. Nach so viel Zuspruch muss das Bild gemalt werden (die Zeichnung ist mittels Raster bereis auf die Leinwand 100x80 cm übertragen). Es kann sich also nur noch um Wochen handeln...
     
  16. Rami

    Rami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2017
    Beiträge:
    157
    Punkte für Erfolge:
    16

    Ach, schön!

    Da freue ich mich ganz besonders drauf. :)

    Viel Erfolg und Freude bei der farblichen Ausführung!
     
  17. levina

    levina Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.713
    Punkte für Erfolge:
    63
    passt super in deine Götter-Reihe!!

    Bevor du ins große Bild einsteigst, schau vielleicht noch mal, ob der Oberkörper nicht zu kurz ist? Komme drauf über die Formel 4x Kopflänge bis zum Schritt.
     
  18. pedant

    pedant Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2017
    Beiträge:
    158
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Karin,

    hast recht, da muss ich was korrigieren. Aber da der Körper in dieser Haltung nicht aufrecht, sondern eher etwas gebückt und in die Matratze etwas eingesunken ist, kann ich die Korrektur in der Hauptsache über die Verringerung der Kopfgröße vornehmen, Nabel und Brust werden dann minimal höher gesetzt. Dann müsste es passen, denke ich. Danke!
     
  19. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.601
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hast recht.
    Ich habe gerade mit einem Finger die Kinn-Wangenpartie der Dame so ziemlich in gerader Linie in Verlängerung ihrer v.B. rechten Schulterlinie abgedeckt, so dass sich ihr Kopf um diesen Bereich verkleinert hat und - siehe da: Das Verhältnis passt schon ganz gut.
     
  20. Perry

    Perry Senior Mitglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2012
    Beiträge:
    1.905
    Punkte für Erfolge:
    38
    moin.

    Stimme allen zu die sich fuer die Idee und Umsetzung begeistern.

    Lediglich die Kombination "erotischte Szene" und "Zehnägel Schneiden" fügt sich nicht gut zusammen. Soviel anders waere der Eindruck fuer mich, waere es Zehnägel lackieren.

    LG
    Perry