Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Conditioner/Pinselreinigung/Aufbewahrung

Dieses Thema im Forum "Pinsel, Spachtel und der Rest" wurde erstellt von shyrin, 4 Februar 2004.

  1. shyrin

    shyrin Gast

    neu und schon eine Frage:

    ich habe das Problem, wenn ich die Original-Pinsel längere Zeit nicht benutze, diese dann etwas steif werden, ich habe Shellsol als Verdünnung und Reinigung.

    Nun habe ich bei einem Online-Shop gelesen das es einen sogenannten Brush Cleaner & Conditoner speziell für die Pinsel gibt wenn sie längere Zeit liegen und nicht benutzt werden.

    Hat jemand schon damit Erfahrungen gemacht, oder gibt es dazu vielleicht eine Alternative?
     
  2. Kim42

    Kim42 Gast

    Meine Erfahrung was Pinselreinigung angeht:
    Shellsol-T ist ja klar, aber wirklich sauber werden die Teile davon nicht.
    Wer sich die "Schnüffelnasen-Reinigung" mittels Terpentin sparen möchte, kann (soweit für den Pinsel zulässig!) nach Gebrauch dieselben mittels "grüner Seife (=Pinselseife)" oder alternativ mit herkömmlicher Kernseife auswaschen. Die Pinselhaare dabei zwischen den Fingern vorsichtig solange auswaschen bis der Schaum weiß bleibt. Das funktioniert natürlich nicht bis sehr schlecht bei hart gewordener Ölfarbe. Ebenfalls zur Geschmeidigkeit dienen hervoragend Kinder-Pflege-Tücher! Mit diesen am Tagesende , die sauberen Pinsel, neu formen. Das enthaltene Pflegeöl hält auch den Pinsel geschmeidig.

    Zur guten Pinselpflege gehört also:
    0) Erstmal daruf achten ob der Pinsel mit Wasser in Berührung kommen darf! (Geteilte Meinungen bei BR-Pinseln!)
    1) Pinsel nie auf den Haaren lagern
    2) Pinsel voller Farbe nie mit den Haaren nach oben lagern.
    3) Pinsel sorgfältig in Reiniger baden (nie mit der Zwinge in den Reiniger!)
    4) Pinsel anschliessend mit Pinselseife auswaschen.
    5) Pinsel danach mit Kinderpflegetuch in Form bringen.
    6) Pinsel niemals in einem verschlossenen Behälter aufbewahren.

    Vielleicht kennt jemand noch einen Tip.

    Alles Liebe, Kim
     
  3. Ernst

    Ernst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2004
    Beiträge:
    164
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus Shyrin

    Ich weiß zwar nicht mehr, woher ich es hab, aber es soll reichen, die Pinsel in der Handfläche etwas "durchzukneten". Das dabei aufgenommene Hautfett soll pflegend wirken.

    Ansonsten glaube ich auch (wie Kim), dass die Pinsel ja niemals ganz rein werden, denn die ausgewaschene Farbe verteilt sich im Reiniger und der wird wiederum vom Pinsel aufgesaugt. Du müßtest sie schon unter "fließendem Reiniger" auswaschen.

    Hier noch zwei Links zu Pinsel - nicht speziell zu Künstlerpinsel - aber vielleicht auch interessant.

    www.pinsel.com/pinsel-materialkunde.html
    www.hola.ch/htm/fachpins.htm

    Herzlich willkommen im Forum
    Ernst
     
  4. shyrin

    shyrin Gast

    jetzt zappe ich nicht nur nachts die Programme rauf und runter, sondern hüpfe auch noch zu nachtschlafender Stunde durch´s Forum.

    Danke für eure Tipps

    @ Ernst

    die Links sind toll, danke
     
  5. Wenn ich mit dem Malen fertig bin, dann versuche ich die Farbe mit dem zum malen benutzten Verdünner so weit es geht zu reinigen.
    Danach bereite ich aber eine neue Schüssel mit sauberem Verdünner vor und reinige dort nochmal die Pinsel.

    Ich habe bemerkt, dass meine Pinsel dadurch kaum mehr steif werden, nachdem sie trocken sind :sm0001:

    Liebe Grüße
    Claudi